Damen müssen zweite Saisonniederlage hinnehmen

TV Jahn Siegen – SV Haspe 70 52:39 (30:16)

Nach einer ungewohnt schwachen Leistung kehrten die Hasperinnen mit einer deutlichen Saisonniederlage aus Siegen zurück. Dabei agierten die 70erinnen vor allem in der ersten Halbzeit schwach und kamen so nie für einen Erfolg beim Tabellenzweiten infrage. Die gewohnten Stärken kamen in der ersten Halbzeit nicht zum Tragen. Langsame Ballbewegung und ein verbesserungswürdigendes Entscheidungsverhalten in der Offense sowie eine mittelmäßige Defense sorgten schnell für einen hohen Rückstand (16:7, 9.), der sich bis zum Pausenpfiff sogar noch erhöhte. In der Pause wurden die Probleme angesprochen, die Eversbüsche konnten sie allerdings nur bedingt abstellen. In der zweiten Halbzeit kamen die 70-Damen zwar etwas besser in die Partie und konnten den Rückstand nach einem erfolgreichen Dreier auf 45:37 (32.) verkürzen, doch anschließend gelang den Gästen nur noch zwei Punkte. Diesen Blackout nutzten die Gastgeberinnen aus und fuhren einen verdienten Sieg ein.

“Nach dieser verdienten Niederlage werden wir diese Woche daran arbeiten, um am Freitag die Saison zu einem guten Ende zu bringen. Allerdings müssen wir dazu als gesamtes Team eine Reaktion auf letzten Samstag zeigen.

SV70: Grevelhörster (2), Schade (3), Thurn (4), Milanovic (7), Rödl, Kahlke, Rosenbaum (5), Breinhild-Olsen, Cording, Eicken (14), Rietz, Dürwald (4).

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …