Damen unterliegen dem Tabellenführer

BC Langendreer – SV Haspe 70 73:44 (38:20)

Mit einer hohen Niederlage kehrten die Damen des SV Haspe 70 aus Bochum zurück. Dabei konnten die 70erinnen zu Beginn des Spiels bis zum 10:8 (7.) noch recht gut mithalten. Die Presse Langendreers wurde durch gutes Passspiel geknackt und die sich daraus resultierenden Chancen teilweise genutzt. Doch dann riss der Faden auf Seiten der Hasperinnen komplett und eine 13:0-Serie des Tabellenführers bis zum Ende der ersten zehn Minuten sorgte leider für einen hohen Rückstand der Gäste. Im zweiten Spielabschnitt zogen die Gastgeberinnen dann sogar auf 30:10 (14.) davon und hatten sich somit durch einen viertelübergreifenden 20:2-Lauf einen nun sehr komfortablen Vorsprung erspielt. Zwar kamen die Hasperinnen jetzt wieder etwas besser in die Partie, doch wirklich gefährlich werden konnten die Gäste den Bochumerinnen nicht mehr. Im Gegenteil – auch die weiteren Viertel verbuchten die Gastgeberinnen für sich und gewannen am Ende mehr als souverän. Vor allem die gegnerische Aufbauspielerin Simon nutzte die ihr gewährten Freiheiten weidlich aus und schenkte den 70erinnen acht erfolgreiche Dreier und insgesamt 27 Punkte ein.

SV70: Grevelhörster (2), Schade (13), Thurn (4), Schmidt, Kahlke, Rosenbaum (12), Cording (3), Eicken (6), Uso, Dürwald (4).

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …