Damen wieder auf Erfolgsspur

Am heutigen Sonntag legten die Damen eine gute Leistung aufs Parkett. Am Ende gewann man beim Gastgeber RE Baskets Schwelm mit 38:66.

Im ersten Viertel  legten die Gäste gut vor und konnten sich schnell mit 4:13 absetzen. Die Intensität war ordentlich, die Fastbreaks wurden gelaufen, jedoch haperte es immer noch ein wenig im Umschaltspiel zwischen Offense und Defense. Die Umstellung auf eine Zonenverteidigung brachte dann aber komischerweise die Schnelligkeit in der Transition. Aggressiv hinten verteidigt lief man nun deutlich schneller die Fastbreaks. Leider verfehlten einiger dieser Versuche ihr Ziel und somit ging es “nur” mit einem 20:28 Vorsprung in die Halbzeitpause.

Die angesprochenen Problemen wollte man nun einstellen und “den Sack zu machen”. Dies gelang bereits im dritten Spielabschnitt. Gutes Teamplay in der Set-Offense und eine höhere Trefferquote bei den Fastbreaks ließ die Hasperinnen auf 28:49 (28. Spielminute) wegziehen.

Der Drops war gelutscht, die SV70 Ladies fuhren das Tempo ein wenig herunter und spielten den Schuh locker runter.  Durch 66 erzielte Punkte sicherte man sich nach 3 Spieltagen den Titel “Beste Offense der Liga”. Allerdings will man sich darauf nicht ausruhen, sondern den Titel mit möglichst vielen Siegen am Ende der Saison feiern.

Einzig negativ zu erwähnen bleibt die Freiwurfquote ( 6/19 , 31%) und Kristina’s Fouled Out ( laut Spielberichtsbogen zumindest) in schlappen 11 Minuten.

RE Baskets Schwelm – SV Haspe 70    38:66  (9:15; 11:13; 13:23; 5:15)

Punkte SV70:

Grevelhörster (10), Schade (14), Rosenbaum (11); Milanovic (2), Rödl (8), Kahlke (4), Cording (2), Stockey (0), Dürwald (15)

... auch interessant:

LOCO-Express nimmt langsam wieder Fahrt auf!

Das Motto „GOING LOCO“ – Mission Gold“ steht auch in der neuen Saison 2018/2019 im …

Spitzenspiel am Mittwoch

Am Mittwoch findet in der TH Quambusch das Spitzenspiel der Landesliga Gruppe 6 statt. Um …