Derbypleite – Kopflos in der 2. Halbzeit

tl4_h2Wie bereits im ersten Auswärtsspiel in Schwelm, konnte unsere 2. Mannschaft eine Halbzeitführung nicht zum Auswärtssieg nutzen. Bereits in der 1. Halbzeit vergab unser Team einfache Punkte am Brett, schlechte Defensive Rebounds, und bereits in der 1. Halbzeit gefühlte 20 Turnovers  im Spielaufbau – das hätte eigentlich zur Halbzeit schon für  eine Führung für BG Hagen reichen müssen. Jedoch nach dem 17:10 in der 11. Spielminute gelangen unserer Jungen Mannschaft einige schöne Offensivaktionen, die ein wenig Ruhe in unser Angriffspiel brachten, sowie durch eine gute Ganzfeldverteidigung unseren Gegner zu einfachen Ballverlusten oder zu schlechten Offensivabschlüssen zwang. Mit einem 13 Punkte Run von der 11. Bis zur 18. Spielminute gingen wir mit 17:23 in Führung, und konnten die bis zur 20. Minute auf 20:31 ausbauen, jedoch ein Freiwurf und ein Fehlpass bescherten BG Hagen noch 3 Punkte in den letzten Sekunden. Anstatt an die gute Leistung aus dem 2. Viertel anzuknüpfen, starteten wir mit 3 unnötigen Ballverlusten die BG konsequent ausnutzte. Auch nach einer Auszeit fand unser Team nicht mehr zurück zu Ihrem erfolgreichen Spiel. Bis zur 35. Spielminute konnten wir das Spiel noch offen gestalten 55:49, doch waren wir mit den Kräften am Ende, so das BG Hagen noch zu einem in dieser Höhe zu deutlichen Heimsieg kam.

BG Hagen 3 – SV Haspe 70 2  71:52 ( 15:10; 8:21; 21:11; 27:10 )

Punkte: F. Fischer 10; D. Offermann 8; M. Frey 14; A. Meli 1; S. Riede; A. Voss; J.P. Strahl 11; A.F. Spitale 8

Fazit: schlechte Reboundarbeit, mindestens 50 unnötige Ballverluste und eine miserable Freiwurfquote – damit kann man kein Spiel gewinnen.

... auch interessant:

Auch die Fitnessabteilung startet durch

Zum Schulstart 2020-2021 freuen sich auch die Übungsleiter unserer Fitnessabteilung auf ihrer Teilnehmer ab Mittwoch, …

Positives Feedback der Summer Ball Days

Ein durchweg positives Résumé zogen alle Beteiligten am Freitagnachmittag zum Abschluss der Summer Ball Days …