Die glorreichen Sieben holen Sieg in Meinerzhagen

Am frühen Samstagnachmittag ging es für den EXPRESS mal wieder Richtung Siegerland. Ein wenig war man durchaus unsicher, wie sich das Spiel in der eher notdürftig besetzten Aufstellung beim Aufsteiger schlagen würde.

TUS Meinerzhagen  – Loco Express 58:84 (18:24,19:18,17:19,4:23)

Der Start ins Spiel war dann durchaus vielversprechend – die beiden “Großen” Balu und Fassou zeigten schnell wer Herr in der Zone ist, und punkteten konstant am Brett. Hinzu kamen erste Nadelstiche von “Außen” und so stand nach dem ersten Viertel eine sechs Punkte Führung auf der Anzeigetafel. Das zweite und dritte Viertel verlief dann völlig ausgeglichen – auffällig blieb die Dominianz am Brett, aber auch Meinerzhagen wusste durchaus mit schnellem Spiel zu gefallen, so dass bei +7 vor dem letzten Viertel noch durchaus Spannung zu erwarten war. Dann jedoch der entscheidene Ruck und Run zum Start ins letzte Viertel – 17:0 EXPRESS, Aras mit 7 Punkten in Folge, Balu mit dem Dagger-Dreier zum 78:56, Spiel final entschieden. 

Fazit: Mit dieser extrem schmalen Besetzung war so ein klarer Sieg im Siegerland sicherlich nicht zu erwarten. Ein großer Dank geht an die drei Jungs der “Vierten” ohne die in der sieben jährigen Geschichte vom EXPRESS ansonsten die erste Niederlage am grünen Tisch mangels “Masse” nicht hätte abgewendet werden können. DANKE Jungs! 

Punkte Express:  Fassou 21, Balu 25, Aras 15, Günni 6, Dustin 5, Maurice 5, Steffi 7

Über Robin Lemke

... auch interessant:

“Six in a row” – LOCO-EXPRESS bucht nächsten Landesliga-Titel

LOCO EXPRESS – BG Hagen III 101:59 (28:10,23:2,18:24,32:23) Es ist vollbracht – ein Start-Ziel-Sieg im Derby …

Gut Ding will Weile haben – H5 LOCO´s holen die Schale!

H5 Loco-Reserve : RE Baskets Schwelm 3 64:31 (17:14; 34:21; 49:26; 64:31) In einer rekordverdächtig …