Die H1 peilt den ersten Auswärtssieg an

Ein Erfolgserlebnis “in der Ferne” strebt die 1. Mannschaft des SV Haspe 70 bei den Hertener Löwen. Beiden Tabellennachbarn (Herten 9., Haspe 10., beide mit 4/5 Siegen) ist die Wichtigkeit dieses Spieles vom 10. Spieltag bewusst. Vorbericht der Hertener Löwen

1. Regionalliga West / 10. Spieltag / Samstag, 19.11.2022 / 19 Uhr / Rosa-Parks-Gesamtschule
Hertener Löwen  –  SV Haspe 70

Der Hertener Trainer, Cedric Hüsken, hat ein sehr erfahrenes Team zusammengestellt. Faton Jetullahi, Marco Buljevic und Dario Fiorentino verfügen über ProB-Erfahrung; dazu kamen die erfahrenen “Bigs” Willi Köhler und Phil Steffens ebenso ins Ruhrgebiet wie US-Spieler Cody Schwartz. Am letzten Spieltag gab es für die Hertener Löwen eine 30-Punkte-Niederlage in Ibbenbüren, folglich erwarten die 70ger sieghungrige “Raubkatzen”.

Bei den Haspern sind Felix Krall und Max Obrebski weiterhin im Aufbautraining; Trésor Nsiabandoki fällt bis ins Jahr 2023 aus. Nach einer intensiven Trainingswoche, blickt SV70-Headcoach Michael Wasielewski optimistisch auf das Spiel in Herten:

“Wenn wir es schaffen die Energie sowie die Intensität hoch zu halten und den Gegner unter Druck zu setzen haben wir eine realistische Siegchance. Lassen wir es jedoch schleifen und möchten es locker angehen, dann wird es eng. Wir haben eine ordentliche und intensive Trainingswoche hinter uns, das wollen wir mit unserer Leistung am Samstag zeigen. Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauern im Gästeblock.”

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

Ein knapper Sieg für die H1

Die 1. Mannschaft des SV Haspe 70  kommt gegen die BG Aachen mit einem blauen …

Die Siegesserie der H2 ist gerissen

Nach vier Siegen in Folge hat das Hasper Oberligateam ein Spiel verloren. Gegen die Gäste …