Ein Klatsche wie beim letzten Mal

TSV Vorhalle – SV Haspe 70 IV 77:35  (14:18; 26:6; 20:6; 17:5)  

Für die H4 lief es anfangs eigentlich nicht so schlecht, man kam gut zu recht und traf gut von jenseits der Dreipunktelinie. (4 Dreier) Allerdings hatte sich Vorhalle, danke ihrer Erfahrung und körperlichen Überlegenheit, schnell auf das junge Hasper Team eingestellt. So konnten sich Vorhalle, trotz Verletzung eines ihrer Leistungsträgers (auf diesem Wege noch mal gute Besserung), schnell Absetzten. Mit einem 8:2 Lauf bis zur 13 Minute wurde das Spiel gedreht und Vorhalle führte 22:20. Im weiteren Verlauf spielte Vorhalle Katz und Maus mit den überforderten Spielern der H4. Vorhalle nutzten ihre Größenvorteile konsequent aus und vergrößerten den Vorsprung mehr und mehr. Dazu kam noch, dass die H4 aufhörte zu Punkten und auszublocken. Viele einfache Körbe wurden nicht getroffen und sicher geglaubte Ballgewinne dem Gegner zugespielt. Am Ende gab es eine, auch in dieser Höhe, verdiente 77:35 Niederlage

Punkte:

  • Maurice Hanusa (6) (2 Dreier)
  • Ifeanyi Igwe (2)
  • Harald Hanusa (0)
  • Jarno Bolte (7) (1D)
  • Jendrik Bolte (3) (1 D) (0/2 FT)
  • Murizio Keil (0)
  • Brandon Lyonga (6)
  • Aeneas Eckstein (0)
  • Gökhan Kabacaoglu (11) (3 D)

... auch interessant:

Gegen Vorhalle 3 oder ehem. Wetter in Minihalle

Am Donnerstag gastiert die H4 beim TSV Vorhalle 3. Die Mannschaft setzt sich aus vielen …

Nach 2 Jahren Pause ging es mit einer/m …. in die langersehnte Saison 2021-2022

Emster Eagles – SV Haspe 70 IV 57:53  (14:13; 21:20; 15:11; 7:9)    0:20 Niederlager … …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.