Home » Basketball » BB Herren » Ein Krimi mit Happy End
Flying bascetball

Ein Krimi mit Happy End

SV Haspe 70 : SVD Dortmund 112:102

Die erste Mannschaft verschaffte sich am vergangenen Samstag durch einen 112:102 Sieg nach Verlängerung gegen Dortmung Derne Luft zu den Abstiegsplätzen und klettert auf den achten Tabellenplatz. Dabei starteten die 70er schlecht in das Spiel und nach wenigen Minuten musste die erste Auszeit her (2:12). In den folgenden Minuten holten die Hasper den Rückstand auf und gingen mit einer 25:24 Führung in die erste Viertelpause. Im zweiten Viertel entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Bei den Gästen traf der Flügelspieler Dimkovski aus allen Lagen und hielt seine Farben im Spiel. Zur Halbzeit führten dann wiederum die Gäste mit 49:48. Nach der Pause dauerte es knappe zwei Minuten bis der Knoten bei den Gastgebern platzte. Kapitän Oscar versenkte einen Dreipunktewurf und läutete einen kleinen Run der Hasper ein. In zwei Minuten enteilten die 70er den Gästen auf 57:49, bevor der der Topscorer der Gäste Bowser die ersten Punkte für den Gast markierte. Von da an blieben die Hausherren in Führung. Mit einer knappen 70:62 Führung ging es dann in das letzte Viertel. Auch die ersten Spielminuten kotrollierten die 70er das Spiel und als Leon Wagener 2 Dreipunkte Würfe versenkte und auf 76:66 erhöhte war die Freude riesig. Zwei Minuten vor dem Spielende schafften es die Gäste auf 7 Punkte zu verkürzen (90:83). In der Folgezeit schafften es die 70er nicht mehr eine vernünftige Offense zu spielen und vergaben die Chance das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Die Gäste kämpften und trafen aus allen Lagen. Mit einem Dreipunktewurf 6 Sekunden vor dem Ende ging dann der Gast sogar in Führung. Auszeit Haspe! Anweisung war zuerst den Ausgleich zu schaffen. Und das gelang dem überragenden Vytzka! Beim Dunkingversuch wurde er gefoult und ging an die Freiwurflinie. Verwandelte beide Freiwürfe. Drei Sekunden blieben jetzt den Gästen um noch mal nach zu legen. Der letzte Wurfversuch des Gäste-Topscorers ging dann daneben. In der Verlängerung begann dann die McGee Show. Wie aus dem Nichts feuerte der Import 4 Dreipunkte Treffer ab und brachte die 70er auf die Siegesstraße! Am Ende gewinnen die 70er nach einem großen Kampf mit 112:102 und sichert sich den achten Tabellenplatz. Danke an den grandiosen Support von den Rängen, an das Team hinter dem Team (Technik, Orga) und dem DJ Fisch.

Luca 16, Marco 10, Oscar 9, Vytzka 20 (starkes Heimdebüt), Leaon6, Niolai, Alessandro 7, Daniel 22, Max 7, Jonah 15

 

... auch interessant:

Zweitschlechteste Saisonleistung lässt die 70er alt aussehen

BG Hagen vs. H1 86:52 (48:30) Ausgerechnet im Derby zeigten die 70er eines der schlechtesten …

Last Dance 2019

Einen besseren Saisonabschluss hätten die 70er nicht haben können. Am morgigen Freitag (20:15 Uhr Otto …