Eine verdiente 40:59 Niederlage gegen den Tabellenführer

Eine verdiente 40:59 Niederlage kassierten die Hasper Damen gegen die immer noch ungeschlagene BG Harkortsee. Insbesondere die erste Halbzeit verschliefen die Damen in der Offensive und nahmen sich die Chance den Tabellenführer zu ärgern. Eine sehr schwache Wurfquote, viele vermeidbare Ballverluste gegen die Zone Defense der Gäste und eine unterirdische Freiwurfquote 4/14 in der ersten Halbzeit waren der Grund für den 6:23 Halbzeitrückstand. Das Erfreuliche an dieser ersten Halbzeit war die starke Defense und der Einsatz von allen Spielerinnen. In der zweiten Halbzeit wollte man in der Offensive konsequenter ans Brett spielen und nach anfänglichen Schwierigkeiten setzte die Mannschat das Vorhaben gut um. Schön raus gespielte Körbe und einige Schnellangriffe gelangen in der Folgezeit. Zwar verlor man das dritte Viertel mit 19:28, allerdings hat man durch die vielen gelungenen Offense-Aktionen wieder Selbstbewusstsein gewonnen. Im letzten Spielabschnitt gab das Team noch mal alles und konnte diesen mit 15:8 für sich entscheiden.

SV Haspe 70 : BG Harkortsee 40:59 (5:14, 1:9, 19:28, 15:8)

Grevelhörster 9, Schade, Thurn 2, Milanovic 3, Rödl 3, Schirmer 1, Kahlke, Rosenbaum 3, Cording 2, Stockey, Breinhild-Olsen 7. Dürwald 10

... auch interessant:

Phoenix Hagen vs. Bayer Leverkusen

Am Freitag den 13. August wird Phoenix Hagen in der Vorbereitung auf die kommende ProA …

Yannik Springkämper wird ein 70er

Die Hasper freuen sich über den Zugang im Trainerteam und begrüßen Yannik als Trainer der …