Gelungener Start ins neue Jahr

SV Haspe 70 – Baskets Lüdenscheid 114:43 (53:21)

 

Einen deutlichen Sieg konnte sich die u14 des SV Haspe 70 im ersten Spiel nach der Weihnachtspause erkämpfen. Dabei war nach der etwas längeren Auszeit noch deutlich “Sand im Getriebe” auf Seiten der Hausherren, sodass nach den ersten zehn Minuten “nur” eine 15:13-Führung auf der Anzeigetafel stand. Das änderte sich allerdings mit dem Start in das zweite Viertel, denn nun kamen die 70er erheblich besser in die Partie, verteidigten aggressiver und spielten deutlich schneller, sodass sich die Eversbüsche durch eine 26:2-Serie auf 41:15 (17.) und bis zur Halbzeit auf 53:21 absetzen konnten. Nach der Halbzeit ließen die Hausherren keinen Millimeter nach, sondern drückten weiter aufs Gaspedal. Angeführt von Marc Siewert und Johannes Priebe erhöhten die Hasper ihren Vorsprung auf 79:25 (27.), ehe die beiden Altjahrgänge nach ihrer guten Leistung für den Rest der Partie auf die Bank kamen. Trotzdem kam kein Bruch in das Spiel der Gastgeber, denn Jendrick und Jarno Bolte führten glänzend Regie und spielten den einen oder anderen schönen Assist, während Maurice Hanusa offensiv richtig aufdrehte und in den letzten zwölf Minuten des Spiels noch 16 Punkte erzielte. 

 

SV70: Koelsch (2), Priebe (18), Siewert (28), Jarno Bolte (12), Schwingel (2), Jendrick Bolte (10), Hanusa (16), Boenig (4), Moneke (9), Obrebski (6), Palasis (9).

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …