Glanzloser 89:71 Sieg über Tesla Hagen

SV Haspe 70 III – Nikola Tesla 89:71 (16:6; 14:19; 38:22; 21:24)

Einen glanzlosen 89:71 Sieg feierte gestern die neuformierte dritte Mannschaft gegen einen engagierten Gegner Nikola Tesla Hagen. Einen schwachen Start erwischten die 70er, insbesondere im Spiel nach Vorne klappte fast wie nichts. Der Ballvortrag war zu langsam, viele Fehlpässe und eine schwache Wurfquote aus dem Feld. Lediglich die Defense war zu dem Zeitpunkt ordentlich. Somit konnte man das erste Viertel mit 16:6 gewinnen. Im zweiten Viertel ein ähnliches Bild in der Offensive. Hinzu wurde man in der Defensive nachlässig und der Gegner holte Punkt um Punkt auf. Zur Halbzeit führten die 70er noch mit 35:30.  Nach der Halbzeit stellten die Hasper die Defense um, damit mehr Spannung bei den Spielern aufgebaut wird. Die Umstellung wirkte sofort. Viele Ballgewinne und einfache Punkte waren das Resultat. Jetzt lief der Ball besser durch die Reihen der 70er. Ein Paar schöne Spielzüge kamen zustande und der Wurf von Außen fiel rein. Insbesondere Peter K. versenkte gleich zwei Dreier zum Viertelende. Vor dem letzten Abschnitt führten die Hasper mit 68:47. Im letzten Spielabschnitt ließen die 70er nichts mehr anbrennen und gewannen ihr erstes Pflichtspiel mit 89:71.

Ziel für das nächste Spiel wird es sein von Beginn an richtig Tempo zu machen sowie die Intensität zu erhöhen. Auch an dem Zusammenspiel wird gearbeitet um noch mehr Wurfmöglichkeiten sich zu erarbeiten. Guten Einstand feierte Kai Friedrich im TEAM der 70er.

Fischer , Kerpal 11, Wolf 4, Appel 8, Tomann 7, Seybold 4, Tempelmann 12, Marscheider 8, Höhn 8, Friedrich 11, Wasielewski 8, Kruel 8

... auch interessant:

SV 70 informiert

Vergangene Woche informierte der SV 70 im Namen des Vorstandes ihre Mitglieder über die aktuelle …

H1 Tough Weekend

H1… … zum Abschluss des Wochenendes konnte das junge Team um Coach Micha mit ein …