H1: Kein Sieg in Herten

Mit einer bitteren Niederlage in Herten kam die 1. Mannschaft des SV Haspe 70 am Samstagabend aus dem Ruhrgebiet zurück. Gegen die 6-Spieler-Rotation der Hertener Löwen gelang es den 70gern nicht, den Rückstand aus dem 1. Viertel aufzuholen.

Samstag, 25.11.2023 | 19:00 Uhr | Rosa-Parks-Gesamtschule
Saison 2023-2024 | 1. Regionalliga | Spieltag 13
Hertener Löwen  –  SV Haspe 70  74:70  (30:19, 13:15, 20:16, 11:20)
Scouting

Keinen guten Start in der Defense hatte das Hasper Team, das wieder von einigen Fans unterstützt wurde. Vor allem gegen Faton Jetullahi funktionierte defensiv nichts, 18 Punkte erzielte der Hertener Guard im 1. Spielabschnitt. Das Heimteam spielte sein Tempo und kontrollierte mit strukturiertem Spiel die Partie.

Zwar steigerte sich das SV70-Team nach der Halbzeit in der Defense, doch offensiv blieb vieles Stückwerk aus falschen und langsamen Entscheidungen. Mit -13 gingen die Gäste ins letzte Viertel. Sie kämpften sich einmal auf -1 heran, doch mit abermals schlechten Entscheidungen in der Offense gelang die finale Aufholjagd nicht. Dies obwohl der gegnerische Pointguard  David Ewald -ihm gelang ein Triple Double mit 14 Punkten, 12 Rebounds und 10 Assists), kurz vor Schluss mit dem 5. Foul das Feld verlassen musste. Mit einem von zwei Freiwürfen in 8 Sekunden Spielzeit machte Hertenes angeschlagener und bis dahin nicht eingesetzter US-Spieler Wright kurz vor Schluss den viel zitierten Deckel auf den Sieg.

Mit 6 Niederlagen hintereinander geht die 1. Mannschaft des SV Haspe 70 in die spielfreie Woche, ehe zum Rückrundenauftakt die 2te Mannschaft der Telekom Baskets Bonn in die Rundsporthalle kommt. 11 Tage bleiben dem Trainergespann Wasielewski/Overhoff, um das Hasper Team zu stabilisieren und die Mängelliste abzuarbeiten.

Punkte SV70: Jordan Iloanya (11, 6 Rebounds), Luca Bambullis (4), Nino Vrencken (5), Jalen Fouda (13), Jamel McAllister (19, 10 Rebounds), Felix Krall (9), Karl Dia (7, 12 Rebounds), Amadin Omorodion (DNP), Mauro Nürenberg (0), Marvin Waltenberg (0), Gbesimi Eyimofe (2, 6 Rebounds), Luis Uhlenbrock (DNP)

Die bisherigen SV70-Ergebnisse (Tabelle):
Hertener Löwen – SV Haspe 70  74:70
SV Haspe 70 – TuS 59 HammStars  82:83
NEW Elephants Grevenbroich – SV Haspe 70 97:88
SV Haspe 70 – UBC Münster  59:87
ETB Miners – SV Haspe 70 93:84
Citybasket Recklighausen – SV Haspe 70 87:70
SV Haspe 70 – DTV Basketball Köln 84:81
TSV Bayer 04 Leverkusen – SV Haspe 70  81:90
SV Haspe 70 – BSV Baskets Münsterland Wulfen  86:71
BBA Hagen (BG Hagen) – SV Haspe 70  95:83
SV Haspe 70 – ACCENT BASKETS Salzkotten  96:93
Telekom Baskets Bonn 2 – SV Haspe 70  85:101

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

H4 gewinnt in Witten

Das erste Spiel in der Bezirksliga-Aufstiegsrunde gewannen die 70ger bei den Witten Baskets. Vielen Dank …

H2: Holprig gegen den Tabellenletzen

Gegen den Tabellenletzten aus Bochum reichte dem Hasper Oberligateam ein gutes Viertel zum Sieg. Vom …