H2 holt fünften Saisonsieg

SV Haspe 70 – SVD 49 Dortmund 75:63 (36:23)

Dank einer verbesserten Leistung in Offense und Defense konnten die zweiten Herren des SV Haspe 70 einen wichtigen Sieg erringen. Dabei ging das Vorhaben, die gegnerischen Innenspieler möglichst aus dem Spiel zu halten, insgesamt gut auf. Vor allem in Halbzeit eins stand die Defense der 70er sehr gut und erlaubte den Dortmundern gerade einmal 23 Punkte. Nach der Pause hielten die Gastgeber dann ihren Vorsprung immer konstant bei mehr als zehn Punkten und erlaubten es den Dernern nicht mehr, ihnen noch einmal gefährlich zu werden. Beim 73:53 (38.) war der höchste Vorsprung erreicht, danach betrieben die Gäste gegen nun nachlassende Hasper noch etwas Ergebniskosmetik.

Erfreulich aus Sicht der Gastgeber war die verbesserte Intensität in der Defense, das aggressivere Reboundverhalten, die deutlich verbesserte Trefferquote von jenseits der Dreipunktelinie und die beste Saisonleistung von Jonas Pohl. Dagegen schlug die hohe Zahl der Ballverluste und der eine oder andere defensive Blackout am Ende der Partie negativ zu Buche. Allerdings konnte man bei den Eversbüschen klar erkennen, dass sie diese Partie nach den schwachen Leistungen der Vorwoche(n) unbedingt gewinnen wollten.

Ein Sonderlob konnten sich Philipp Urban, der viel Verantwortung übernahm, und Topscorer Jan Henrik Siewert verdienen.

SV70: Offermann (2), Kühl, Meli (3), Waltenberg (6), Wagener (6), Neumann, Urban (16), Splitt, Pohl (15), Siewert (18), Obrebski (10).

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …