Home » Basketball » Ein Derby ohne Gegner…

Ein Derby ohne Gegner…

RE Baskets Schwelm II – Haspe 70 III 36:115 (7:33, 15:39, 9:23, 7:22)

Noch nie war es so schwierig einen positiven Bericht für einen derart klaren Sieg zu verfassen. Letztlich macht es niemanden wirklich Spaß zur besten DERBY-Zeit gegen fünf einsame Schwelmer in einer kalten Halle in Schwelm an zu treten und dem Gegner hierbei wirklich den notwendigen Respekt zu “zollen”. Schon in der letzten Saison fiel der Kaffee-Kranz am frühen Sonntag Nachmittag einer ähnlichen Konstellation zum Opfer – so dass durchaus ein “fader” Beigeschmack haften bleibt. Aber kommen wir zum Spielgeschehen…

Der Loco-Express startete mit einer kleinen Aufstellung ins Spiel – bereits in der vierten Spielminute stand es nach verteiltem Scoring 15:0 und nun begannen die “Longerich” Festspiele. Innerhalb von drei Minuten rauschten 16 Punkte von Nils (4 Dreier) durch die Reuse und schraubten das Ergebnis zur Viertelpause bereits auf plus 26 – am Ende standen für ihn in reduzierter Spielzeit “lockere” 41 Punkte in den Büchern. Das zweite Viertel war für die Gastgeber ein ähnliches Desaster – mit Schwung, Breaks und Dreiern wurden die Hausherren weiter überrannt, so dass ein 50 Punkte Vorsprung zur Halbzeit bereits erreicht war. Kuriosum am Rande – ein Spieler von Schwelm hatte sich (warum auch immer) verabschiedet, so dass sich nur noch vier Gegenspieler auf dem Spielfeld befanden. Coach MC nahm zur “Chancen-Gleichheit” ebenfalls einen Spieler vom Feld, so dass nun für den Rest des Spiels 4-4 gespielt wurde.

Die zweite Halbzeit blieb ohne weitere nennenswerte Höhepunkte, und wurde dennoch mit knapp 30 Punkten ebenfalls locker gewonnen. Der 100. Punkt wurde dankenswerterweise von Oli bereits in der 32. Minute eingelöst (freuen uns auf die Kiste). Ein Dank geht zudem an die beiden Aushilfen Ladewig und Martin aus der “Vierten”, die sich spontan zur Unterstützung bereit erklärt hatten.

SV70: Fischer 2, Arnt 9, Wolf 12, Appel 6, Tomann 9, Freitas Nogueira 14, Szemeitat 10, Longerich 41 (9 Dreier), Friedrich 8, Höhn 4

 

 

... auch interessant:

Ü45 bei der Deutschen Meisterschaft in Kronberg

Am Samstag startet die Ü45 in Kronberg als erstes Team in diesem Jahr in ihre …

Loco Express beendet Saison mit sicherem Sieg!

Haspe 70 III – TV Freudenberg 96:86 (22:15, 26:19, 26:24, 22:28) Wenig Probleme hatte der …