H2 verschläft die erste Halbzeit und gewinnt noch

SV Haspe 70 II – VFL AstroStars Bochum II 80:76 (35:47)

Nach einer schwachen ersten Halbzeit mit wenig Intensität in der Defense und viel zu ungeduldigem Spiel in der Offense lagen die 70er gegen gut aufspielende Gäste auch in der Höhe verdient zum Pausenpfiff zurück. Dabei konnten sich die Hausherren in erster Linie beim über 40 Minuten starken und intensiv spielenden Jan-Patrick Strahl bedanken, dass der Vorsprung der AstroStars nicht noch höher war.

Nach der Halbzeitbesprechung zeigten sich die Hasper dann allerdings wie verwandelt. Nun mit deutlich mehr Intensität spielend erwischten die Gastgeber einen Start nach Maß und gingen nach einer 15:0-Serie schnell mit 50:47 (26.) in Front. Von nun an lagen die 70er stets mit einigen Punkten in Front und schienen nach vier Punkten des starken Kevin Neumann zum 77:69 (37.) das Spiel endgültig zu ihren Gunsten entschieden zu haben. Die Bochumer provozierten dann allerdings im Anschluss drei Ballverluste der Eversbüsche hintereinander und konnten so noch einmal auf 77:76 (39.) verkürzen, doch Jan Henrik Siewert mit einem gelungenen Drive zum Korb (79:76, 40.) und Kevin Neumann mit einem erfolgreichen Freiwurf sicherten letztendlich den Erfolg der Hasper Reserve.

SV70: Braun (2), Offermann (n.e.), Kühl (n.e.), Meli (3), Strahl (26, stark), Wagener, Neumann (28, stark), Urban (10), Waltenberg (n.e.), Siewert (11), Obrebski (1).

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …