H3 kann doch gewinnen

SV Haspe 70 III – Iserlohn 2  99:95 (25:25; 23:27; 25:24; 26:19)

 

Wie heißt es doch so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. Nach 13 Monaten war es wieder so weit, Michael Brenken stand im Kader der H3. Auch war es erstmals in der Saison, dass der H3 nur wenige Stammspieler nicht zur Verfügung standen. So ging man Hoch motiviert in die Partie gegen Iserlohn 2.

Von Begin an entwickelte sich ein Intensives und ausgeglichenes Spiel. Kein Team schaffte es sich abzusetzen, oder mit mehr als 4 Punkten in Führung zu gehen. Nach den ersten 10 Minuten stand es 25:25. Im ersten viertel zeigte sich aber schon, dass an diesem Tag ein andere H3 auf dem Feld stand, als bei allen Spielen zuvor. Weniger Ballverluste, bessere Quote aus dem Feld und auch an der Linie wurde gut getroffen.

Iserlohn erhöhte im 2. Viertel den Druck und konnte sich so einen leichten Vorsprung erarbeiten. In der 16 Minute stand es 33:44 für Iserlohn und Haspe nahm die fällige Auszeit. Man stellte seinerseits um und konnte sich bis zur Halbzeit wieder auf 4 Punkte heran kämpfen. 48:52.

Nach der Pause kam die H3 wieder besser ins Spiel und ging seinerseits mit 66:60 in Führung. (25 Minute). Iserlohn gab sich nicht geschlagen und drehte in den letzten beiden Minuten des 3. Viertels noch einmal auf. So das es vor dem Schluss Viertel 73:76 für Iserlohn stand.

Obwohl bereits Martin Hempel, der sein bestes Spiel in dieser Saison zeigte, und Markus Lück mit 5 Fouls platz auf der Bank genommen hatten und 4 weitere Spieler mit 4 Fouls belastet waren, gab es kein Bruch im Spiel. Haspe hielt dagegen und schaffte in der 35 Minute die Führung zu erkämpfen. Dank auch eines gut aufgelegten Michael Brenken und Oliver Appel. Die in den entscheidenden letzten Minuten wichtigen Würfe trafen.

Beim Stande von 92:89 für Haspe in der 38 Minute wurde es noch einmal knapp, aber Haspe bleib sicher von der Line (5/6) und konnte so den Sieg nach Hause fahren.

 

Fazit:

Ein wichtiger Sieg um den Anschluss an die nicht Abstiegsplätze zu verlieren. Das Spiel hat gezeigt, wie gut die H3, wenn sie nahezu komplett ist spielen kann. Zwar fehlten immer noch weitere gute Spieler (Aaron, Jan, Peter, Holger) aber es hat spaß gemacht zu sehen wieviel Sicherheit ein Tieferer Kader geben kann. 6 Spieler punkteten heute zweistellig. Michael Brenken wurde Top Scorer, Paddy wie immer sehr solide. Olli Appel für die wichtigen Punkte.

Im nächsten Spiel gegen VFK spaß haben um dann gerüstet zu sein weiteren Boden gut zu machen.

Punkte:

  • Michael Brenken  (20) (10/14 FT)
  • Oliver Neumann (7)(1 Dreier)
  • Kay-Christopher Hermesmann  (4)( 2/3 FT)
  • Oliver Appel (17)(7/8 FT)(2 Dreier)
  • Dennis Neisemann (0)
  • Oliver Geile (10)(2/4 FT)
  • Markus Lück (12)(3/4 FT)(1 Dreier)
  • Ifanie Igwe (1)(1/2 FT)
  • Armin Singh (0)
  • Martin Hempel (14)(0/1 FT)
  • Patrick Schmidt (14)(3/5 FT)(1 Dreier)

... auch interessant:

Nach langer Pause

Am morgigen Freitag empfängt die Vierte die Fortuna. Nach einer durch Rückzügen erzwungenen Spielpause wird …

Morgen geht es nach Vorhalle

Morgen um 19:00 Uhr geht es gegen BG Harkordsee 3. Das Hinspiel hatte die H4 …