Keine Intensität = keine Chance

SV Haspe 70 II – TVO Biggesee 60:95 (34:51)

Keine Chance hatte die zweite Herrenmannschaft des SV Haspe 70 bei ihrem Heimspiel gegen den Tabellenführer. Viel zu nervös agierten die 70er von Beginn an, produzierten im ersten Viertel eine Unmenge an Ballverlusten, welche die Gäste nutzten, um schnell davonzuziehen. Und wenn die Hasper die gegnerische Defense einmal aushebeln konnten, ließen sie gleich reihenweise beste Gelegenheiten zum Scoren aus. Lediglich Max Obrebski bildete dort die Ausnahme und erzielte die meisten Punkte der 70er. Darüber hinaus spielten die Hausherren auch defensiv wieder einmal viel zu passiv, sprich ohne die nötige Aggressivität, sodass die Gäste noch nicht mal eine gute Leistung abrufen mussten, um die Eversbüsche haushoch zu schlagen.

SV70: Punkte folgen.

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …