Nix zu holen in Iserlohn

Am Dienstag Abend gab es für die u14.1 bei ihrem Gastspiel in Iserlohn nichts zu gewinnen. Dafür war die Leistung sowie die gesamte Spielbereitschaft einfach nicht ligatauglich!!Zwar ging man schnell mit 4:7 in Führung, baute mit zunehmender Spieldauer an vorhandener Spannung ab und ließ die Gastgeber gewähren. Bereits nach dem ersten Viertel führten die Hasuherren 19:16 und konnten ihren Vorsprung bis zu Halbzeitpause bis auf 43:28 ausbauen.

Nach einem Donnerwetter in der Kabine wurde das Spiel der 70er nicht wesentlich besser. Viele einfache Ballverluste sowie fehlende Einstellung und Laufbereitschaft in der Defense ließen die Kangaross bis auf 76:49 enteilen. Doch L(ukas) & L(ukas) wollten sich nicht weiter überrennen lassen und hielten im Schlussabschnitt dagegen, so dass zumindest der gegnerische Hunderter verhindert werden konnte.

Alles in allem eine sehr dürftige Leistung an diesem Spieltag. Viele Trainingseinheiten bleiben nicht bis zum Heimspiel gegen Wuppertal. Aber mit der dringend erforderlichen Einstellung und Trainingsanwesenheit kann ein Befreiungsschlag gelingen!

Iserloh Kangaroos – SV Haspe 70 97:72 (19:16,24:12,33:21,18:23)

Punkte SV70:

Nowak (51), Uhlenbrock (10), Hensgtler (5), Hassan (4), Korzeniewski (2), Klein, Ünlü, Wozny, Hollmann, Wagner, Dierkes, Linardi (je 0),

... auch interessant:

Tolle Sommerfreizeit 2022

Am Montagmorgen (27.06) ging es für die bunt gemischte Truppe des SV Haspe 70 in …

Summercamp 2022

SV70 joins the summer  Erstmalig werden wir eine volle Woche Basketball pur in der letzten …