Offensiv-Power zum Jahresabschluss

In ihrem diesjährigem letzten Heimspiel gewann die Hasper u16-1 ungefährdet gegen den Tabellenletzten aus Wuppertal-Barmen. Ein Spiel, welches sich in einem relativ kurzen Bericht wiedergeben lässt.

Die Hasper begannen ordentlich, trafen ihre Korbleger recht hochprozentig und auch die Turnober-Anzahl hielt sich in Grenzen. Allerdings hatte man die komplette erste Halbzeit anscheinende vergessen, was “Mitte schließen” und “nach jedem Wurf ausboxen und rebounden” zu bedeuten hatte. Diese beiden Sachen wurden nämlich komplett ignoriert und so gelangem dem Gegner viele einfach Punkte.

Die Hasper wussten aber, welches Team am Ende die meisten Punkte auf der Habenseite hat, gewinnt das Spiel. Die Jungs gingen also auf Nummer sicher und scorten Punkt für Punkt. Der Barmer TV kam zu keinem Zeitpunkt in gefährliche Ergebnis-Nähe.

Am Ende feiert die Jungs ihre Leistung und die Kiste Cola für die überschrittene 100 Punkte-Marke. Das Jahr lässt man am Freitag beim Weihnachtsturnier gemeinsam ausklingen.

 

SV Haspe 70 – Barmer TV 125:66  (29:19; 28:15; 28:22; 40:10)

 

Punkte Sv70:

La Cola (25), Nowak (29), Szemeitat (6), Koop (6), Kühl (20), Brecht (19), Siewert (4), Glavovic (16)

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

H1: Ur-70ger geht den nächsten Schritt

Der Ur-Siebziger Luis Uhlenbrock (*2005) wird ein fester Bestandteil der 1. Mannschaft des SV Haspe …

Die erste Entscheidung für die H1

Nach der ruhigen Phase und dem Abschluss der Saison 2023-2024 werden beim SV Haspe 70 …