Revanche geglückt

SV Haspe 70 – TSV Hagen 1860 75:35 (40:13)

Mit einem deutlichen Erfolg  startete die u18 des SV Haspe 70 in die Rückrunde und nahm gleichzeitig Revanche für die unnötige Hinspielniederlage gegen denselben Gegner. Dabei zeigten die 70er allerdings keine Glanzleistung, zeigten defensiv viele Probleme beim Rebound und trafen offensiv aus der Distanz fast nichts. Trotz aller Defizite konnten sich die Gastgeber bereits früh in diesem Spiel absetzen und kamen danach nie in Gefahr, diese Partie zu verlieren. Beim Stand von 75:21 (34.) war der höchste Vorsprung erreicht, ehe die Eversbüsche in einen Art Winterschlaf verfielen und in den letzten Minuten noch eine 0:14-Serie kassierten.

SV70: Keil (6), Rietz (8), Hoppe (6), Salgueiro (8), Sander (2), Wagener (25), Obrebski (18), Kalkbrenner (4).   

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …

Ein Kommentar

  1. Habt ihr das auch auf nen Dienstag Abend gelegt? Echt lächerlich dass man keine bessere Hallenzeit als Verein klar machen kann. Lasst uns doch nächstes mal an nem Montag morgen spielen. Die größte Schweinerei ist jedoch, dass der Trainer, der außerdem auch noch der Spielleiter ist, es nicht einsieht das Spiel zu verschieben, weil die Trainer und auch die Spieler an dem Dienstag verhindert sind! Ihr habt das Hinspiel mit 50 auswärts gewonnen und wollt ernsthaft keine Revanche in eigener Halle riskieren?
    Das zeigt starkes Vertrauen ins eigene Team und ist aus sportlicher Sicht sowieso fraglich.