Saisonauftakt vergeigt

SV Haspe 70 – TUS Breckerfeld 55:67 ((28:29)

Das hatte sich die Hasper Reserve trotz der Ausfälle von Philipp Urban und Florian Splitt sicherlich anders vorgestellt, aber nach vierzig Minuten entführten die Hansestädter beide Punkte aus der Rundsporthalle. Und das verdient!!

In dieser Parte zeigten die 70er lediglich fünf Minuten lang im ersten Spielabschnitt, was sie spielen wollen und wie sie spielen können, wodurch sie nach dem ersten Viertel sogar mit 21:10 in Führung lagen. Doch durch fehlende Kommunikation in der Defense schenkten sie den Gästen direkt im zweiten Spielabschnitt acht schnelle Punkte und brachten sie so wieder in das Spiel zurück. Nun wurden die Hausherren zusehends nervöser und ließen sich vor allem von der physischen und kämpferischen Spielweise der Hansestädter beeindrucken. Unerklärliche Ballverluste und eine schlechte Trefferquote in der Offense waren die Folge, sodass die 70er insgesamt nur 55 Punkte erzielen konnten. Gepaart mit einem schlechten Defensivreboundverhalten und nun fehlender Aggressivität in der Verteidigung war das letztendlich ausschlaggebend für den Fehlstart in diese Saison.

SV70: Rietz (n.e), Marc Siewert (6), Offermann (n.e.), Kühl (n.e.), Meli (2), Strahl (6), Wagener (8), Neumann (6), Nachtigall (4), Waltenberg (8), Jan Henrik Siewert (12), Obrebski (3).

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …