Schwache Leistung reicht zum deutlichen Sieg

SV Haspe 70 2 – TSV Hagen 2 92:55 ( 25:8; 23:12; 17:20; 27:15 )

Nach dem letzten Spiel gegen Gevelsberg, wo Haspe mit einer guten Leistung überzeugte, war das Spiel gegen den TSV Hagen ein Schritt in die falsche Richtung in der Weiterentwicklung unseres jungen Teams. Nach ausgeglichenem Spiel in den ersten Minuten, setzte sich Haspe mit einem Run von der 8. Minute bis zum Viertelende bereits spielentscheidend auf 25:8 ab. Der TSV konnte den 15-Punkte Rückstand nie entscheidend verkürzen, und nach dem 27:14 in der 14. Minute, setzte sich Haspe mit einem Lauf von 21:6 bis zur Halbzeit auf 48:20 ab. In diesen 6 Spielminuten zeigten wir die Leistung, zu der unsere Mannschaft in der Lage ist. Aggressive Defense, gute Wurfentscheidungen – einfaches Basketballspiel mit der entsprechenden Laufbereitschaft.
Wie verwandelt dann der Start in das 3. Viertel, was der TSV zurecht mit 17:20 gewinnen konnte. Haspe stellte nach dem 59:26 in der 24. Minute die Verteidigungsarbeit ein, und in der Offense wurden reihenweise die falschen Entscheidungen getroffen. Das letzte Viertel gewannen wir dann wieder mit
27:15.

Punkte Haspe: Köster 12; Fischer; Offermann 8; Hildebrand 3; Meli 5; Wroblewski 3; Tempelmann 11; Strahl 8; Neumann 7; Arnt 4; Wasielewski 25; Nowak 6

TSV: Scheller 4; Pakmor 5; Overhoff 10; Piepho; Bien 6; Schauer 2; Hermann 15; Hemesath 13

Fazit: es gibt noch viel zu tun, damit man über 40 Minuten eine gute Leistung bringen kann.

... auch interessant:

Phoenix Hagen braucht Dich!

Phoenix Hagen braucht Dich! Werde ehrenamtlicher Spieltagshelfer in den verschiedensten Bereichen. Ob an allen Spieltagen …

Erfahrung für die jungen Wilden

Nach den zahlreichen Spielermeldungen der letzten Wochen mag der ein oder andere vielleicht schon einen …