Sieg gegen Highschool-Auswahl

US-Higschool-Auswahl Boston – SV Haspe 70 62:86 (38:40)

 

Nach einem verdienten Sieg gegen eine junge Auswahlmannschft aus dem Raum Boston, stehen die Korbjäger des SV Haspe 70 morgen um 12 Uhr( SH Altenhagen) im Finale des Turniers von Phoenix Hagen.

Dabei starteten die 70er konzentriert in die Partie und konnten sich relativ schnell ein kleines Polster erspielen (6:16, 7.) und eigentlich sah vieles nach einem deutlichen Erfolg aus. Doch nach dem 20:30 im zweiten Viertel riss der sprichwörtliche Faden im Spiel der Eversbüsche. Defensiv zeigten sie sich nun zu wenig aggressiv und stellten darüber hinaus die Reboundarbeit weitestgehend ein. Da die Hasper dazu jetzt auch offensiv recht nachlässig agierten und eine Vielzahl unnötiger Ballverluste produzierten, bedankten sich die Amerikaner für die Gastgeschenke und kamen bis zur Halbzeit auf 38:40 heran.

Nach der Halbzeitpause konnten sich die 70er dann jedoch deutlich steigern. Sie verteidigten fortan sichbar aggressiver und erzwangen so eine große Anzahl an Ballverlusten der Amerikaner. Hierbei tat sich vor allem Mahmut Toptan hervor. Da sich Michael Marscheider nun darüber hinaus gefühlt jeden Fehlwurf des Gegners angelte, konnten die 70er innerhalb von sechs Minuten auf 42:60 davonziehen und so für die Vorentscheidung in dieser Partie sorgen.

Zum Glück bleiben noch drei Wochen bis zum Saisonbeginn, um in dieser Zeit an den deutlich zu Tage getretenen Schwächen zu arbeiten. Morgen geht es aber erst einmal um den Turniersieg. Gegner im Finale wird der TSV Hagen 1860 um den Ex-70er Christian Seybold sein.

 

SV 70: Urban (2), Dennis (10), Luchterhand (26), Tomann (10), Toptan (10), Mi. Wasielewski (6), Marscheider (20), Nowak, Frey.

 

 

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …