Sieg ist Sieg

Keine gute Leistung zeigten die Hasper Damen am heutigen Tage gegen die Gäste aus Voerde.. Erst im dritten Viertel kam man so langsam in Fahrt und zeigte etwas ansehlichen Basketball und vor allem die Freude und Lust an diesem Sport. Dies war in der ersten Halbzeit leider kaum zu sehen. Gegen die gegnerische Zone fand man ebenfalls erst in der zweiten Hälfte des Spiels ein paar wenige Mittel zu scoren. Positiv jedoch hier auch die aggressivere Verteidigung die, den 70erinnen viele Fastbreaks bescherten und sich dadurch spielentscheidend absetzen konnten.

Fazit: Eine eher schlechte Leistung wirft die SV70 Ladies etwas zurück in ihrer Entwicklung, doch Kampfgeist und Teamzusammenhalt waren am Ende dann doch der Sieger. Frei nach dem Motto “ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss” hieß es dann am Ende glücklicherweise 58:45 für die Hasper Damen. Haken hinter, Sieg ist Sieg und die Trainingsarbeit geht weiter.

 

SV Haspe 70 – TG Voerde II  58:45  (04:09; 15:5; 19:10; 20:21)

 

Punkte SV70:

Grevelhörster (4),Schade (10), Rosenbbaum (9), Milanovic (4), Rödl (8), Schirmer (4), Kahlke (2), Cording (6), Stockey (2), Dürwald (8)

... auch interessant:

Der erste Neuzugang für die H1

Nach vier Weiterverpflichtungen und den bekannten Abgängen freuen sich Headcoach Michael Wasielewski und Teammanager Martin …

H1: Noch ein Hasper

Der Kader der H1 des SV Haspe 70 für die Saison 2022-2023 ist um ein …