Starker Auftritt beim 91:72 Sieg in Breckerfeld

Am vergangenen Samstag siegten die 70er in Breckerfeld nach einem schwachen 1. Viertel am Ende doch noch souverän mit 91:72. Leider verschliefen die Hasper die ersten acht Minuten, so ging der hochmotivierte Gastgeber zu recht mit 20:8 in Führung. Erst jetzt erhöhten die 70er den Druck in der Verteidigung und kamen durch gutes Umschalten in die Offensive zu einfachen Punkten. Zum Viertelende konnte man auf 16:20 verkürzen. Im zweiten Viertel verlief das Spiel bis zur 17 Minute auf Augenhöhe (30:31 ). Die Gäste taten sich gegen die gute Verteidigung der Breckerfelder sehr schwer und kamen nicht in den gewohnten Spielrythmus. Doch dann platze der Knoten, Florian Tomann verwandelte zwei Dreier in Folge und setzte mit 4 Fastbreakpunkten ein Ausrufezeichen Richtung des Gastgebers. Mit 43:36 Führung ging man in die Halbzeit. Aus der Halbzeit kamen die 70er hochmotivert raus und wollten das Spiel jetzt zu ihren Gunsten entscheiden. Die Laufbereitschaft und das Tempo sind gestiegen. Die Hasper erreichten endlich die gewohnte Spieltemperatur und liessen in der 27. Minute den Gastgeber erstmalig scoren. Beim Zwischenstand von 59:38 war das Spiel vorentschieden. In der Phase machte Philip Urban ein “geiles Spiel”!!! Er machte Druck in der Defense und offensiv lenkte er das Team sehr stark. Gekrönt hat er seine Lesitung mit einem feinen Pass auf Michael “Fasoulas” Marscheider, welcher den Ball mit Karacho in den gegnerischen Korb dunkte. Die Gäste hielten die Intensität hoch und bauten ihre Führung auf 88:63 (37. Minute) aus. In den letzten Minuten ließen dann die Hasper nach, so konnte der TuS noch etwas verkürzen. Die Breckerfelder gaben nie auf und waren stets gefährlich. Die Mannschaft hat eine gute Entwicklung in der Rückrunde gemacht und zu Hause sind sie richtig gut. Im Gegenzug müssen wir noch an unseren Schwächephasen arbeiten um in den letzten Spielen nicht in Bedrängnis zu geraten. Bis auf die ersten 8 Minuten zeigte das Team eine gute Leistung. Philip, Fasoulas und Florian ragten aus der guten Mannschaftsleistung heraus.

TuS Breckerfeld: SV Hagen Haspe 70 72:91 (20:16, 16:27, 8:24, 28:24)

Urban 6, Frey 4, Luchterhandt 13, Tomann 24, Seybold, Wasielewski 8, Marscheider 18, Höhn 9, Nsiabandoki 9

... auch interessant:

Phoenix Hagen vs. Bayer Leverkusen

Am Freitag den 13. August wird Phoenix Hagen in der Vorbereitung auf die kommende ProA …

Yannik Springkämper wird ein 70er

Die Hasper freuen sich über den Zugang im Trainerteam und begrüßen Yannik als Trainer der …

2 Kommentare

  1. Karl-Heinz Langer

    Und diese Fankolonie! Was haben die für eine Stimmung gemacht?
    Nur Haspe war zu hören, der Rest war Schweigen!!