Tapfere 70er schlagen sich wacker!

Eine ordentliche Leistung trotz der 1.Saisonniederlage zeigte die u12 beim Topspiel gegen Boele Kabel. Die Vorzeichen auf das Spiel waren unglücklicherweise schlechter denn je in der Saison, trat man doch ohne Jarno, Lukas und David (alle krank) nur zu siebt an.

So sollte man dennoch, dass man nur zu siebt war, nicht als Ausrede nehmen und kann durchaus von einem verdienten Sieg der Boeler sprechen. Außerdem waren es am Ende zu viele Faktoren, die ein solches Spiel “nicht gewinnbar” machen. Seien es, die frühen Foulprobleme, der frühe hohe Rückstand oder die am Ende immer größer werdende Müdigkeit. Dennoch Kompliment an die meisten Jungs das sie sich immer wieder zurück gekämpft haben und nie den Glauben an den Sieg verloren haben. Einige Jungs wiederrum sollten sich fragen, ob sie wirklich 100% gegeben haben und zumindest VERSUCHT haben Einsatz und Kampfbereitschaft an den Tag zu legen..Trotz all dem: Kopf hoch Jungs! Es ist wichtig, auch mal zu verlieren (auch wenn es viel schöner ist immer zu gewinnen) und aus diesen Niederlagen zu lernen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr aus solchen Spielen viel lernen werdet und das Spiel ein großer Schritt im Lernprozess eurer “Jugendbasketballzeit” war und außerdem gibt es ein Rückspiel 😉

Boele Kabel : u12  65:56

Punkte SV70:

Johannes und Marc (je 16),  Julian (12), Vinzent (6), Jendrik (4),  Ilias (2), Maurice.

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …