U12-1 mit deutlichem Start-Ziel-Sieg in Schwelm

Mit großem Selbstbewusstsein, und einer klaren Vorstellung vom Spielausgang, reisten die U12-1er zum ersten Saisonspiel in Schwelm an. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kamen die 70er ins Rollen und setzten sich schnell auf über 10 Punkte ab. Im Anschluss verpasste man es aber das Spiel direkt deutlicher zu gestalten, weil man den Fokus falsch setzte, so dass man „nur“ mit einer 32:43-Führung in die Halbzeitpause ging. Die vom Coach geforderte „bessere Verteidigung“ ließ noch etwas in der zweiten Halbzeit auf sich warten, aber nach 2-3 guten Stopps und einfachen Fastbreak-Punkten setzte man sich Achtel für Achtel ab und gewann so das erste Spiel deutlich mit 58:91.

Martin Miethling: „Das Team hat ein Ziel formuliert, aber um das zu erreichen müssen wir deutlich besser verteidigen und vor allem die Fehler, die wir machen, schneller abstellen; dann ist alles möglich.“

Für die 70er spielten: Milla, Maja, Ayub, Noah, Lennis, Jule, Youssef & Lejs

 

Über Martin Miethling

... auch interessant:

U10-1 kann positiv auf die zurückliegende Saison schauen

Zu Beginn der Saison war die Sorge groß, dass die Mannschaft körperlich zu klein für …

U10-3 kann stolz auf sich sein

Eine ereignisreiche und spaßige Saison in der Kreisliga geht für die U10-3-Kids des SV Haspe …