U12-1 siegen auch ohne 4 Stammspieler

Ohne Selma, Maja, Ayub und Youssef, dafür verstärkt mit Leni, Noah und Milla aus der U10-1, könnten die 70er einen weiteren deutlichen Sieg einfahren. Schon von Beginn zeigte man sich konzentrierter in der Verteidigung, musste aber im Angriff auf zweite und dritte Chancen setzen. Die wurden dann aber auch eingenetzt, da die 70er mind. einen Kopf größer waren als ihre heutigen Gegner. Nachdem Leni am Samstag schon im Spiel der U10-1 den 100. Punkt erzielt hat, hat sie sich auch heute nicht lumpen lassen und souverän den nächsten 100er eingenetzt.

Martin Miethling: „Wir haben heute wieder ein paar sehenswerte Pass-Kombinationen aufs Feld gezaubert und dafür gesorgt, dass alle Spieler am Ende auch gepunktet haben. Trotzdem Hut ab vor dem Gegner, die bis zur letzten Minute nichts unversucht ließen Punkte zu erzielen und trotz des hohen Rückstands tapfer weiterspielten.“

Für die 70er spielten: Milla, Leni, Noah, Paula, Lennis, Julia, Niklas, Joel & Lejs.

... auch interessant:

U12-1 beendet Einspielrunde mit weißer Weste

10 Spiele, 10 Siege und eine deutliche Differenz im Korbverhältnis belegen die Dominanz, mit der …

U12-1 empfängt Oberhausen zum letzten Spiel der Einspielrunde

9 Spiele sind gespielt, 9 Siege stehen zu Buche für die U12-1 des SV70; im …