U14.1 gelingt die Qualifikation

Den ersten Test der noch jungen Saison hat die neue U14.1 am gestrigen Sonntag gemeistert. Durch den Sieg im einzigen Qualifikationsspiel der Gruppe konnte sich das Team für die kommende Saison einen Startplatz in der Oberliga sichern.

U14.1 – TVG Kaiserau 94:61  (22:11, 22:13, 23:25, 27:12)

Trotz des deutlichen Erfolges war bei den Haspern noch ordentlich Sand im Getriebe. Viel zu viele vergebene Korbleger und Würfe vom Zonenrand verhinderten einen noch deutlicheren Sieg. Auch Defensiv war teilweise viel Chaos zu beobachten. All dies war aber vor Spielbeginn klar, da bis zum Spieltag nur 2 Trainingseinheiten absolviert wurden.

Vor dem Sprungball war die Nervosität zunächst groß. Der Gegner war körperlich überlegen und erste Sorgen wegen der eigenen Pick and Roll Defense kamen auf.
Mit dem Sprungball war aber all das vergessen. Dem hohen Tempo der Hasper wusste der Gast zunächst wenig entgegenzusetzen. Besonders Samuel konnte seinen Gegenspieler immer wieder schlagen und so selbst scoren oder freie Mitspieler bedienen. Auch der erste Dreier der Saison sollte nicht lange auf sich warten lassen. Niklas netzte bereits in der 3. Minute aus der Distanz ein. Nach der schnellen 12:2 Führung bis zur 5. Minute entwickelte sich eine ausgeglicheneres Spiel. Einige Probleme in der Hasper-Verteidigung ermöglichten den Guards der Gäste leichte Punkte. Die Führung konnte aber bei +11 gehalten werden.

Bis zur Halbzeit sammelten bereits alle Akteure auf Hasper Seite die ersten Minuten auf dem Feld. Trotz der vielen Wechsel wuchs die Führung bis zur Halbzeit auf +20 an.

Im dritten Viertel war es Lennis, der nochmal ordentlich aufdrehte. Vielfach brachte er seinen Gegenspieler beim Ballvortrag zur Verzweiflung und forcierte so Ballgewinne für die 70er. Auch im Fastbreak war er kaum zu stoppen und erzielte so 15 seiner 20 Punkte in der zweiten Halbzeit. Spätestens ab der 35. Minute nahm das Niveau der Partie dann aber ein wenig ab. Viele Ballverluste an beiden Enden des Spielfeldes und durcheinander in der Defensive verhinderten letztlich den ersten 100. der Saison.

Trotz der Fehler im Hasper-Spiel war es eine gute Leistung des gesamten Teams. Alle Spieler konnten eine Menge Spielzeit sammeln und jeder hatte die Gelegenheit zu scoren.
Jetzt gilt es aus den gemachten Fehlern zu lernen und die Schwächen bis zum ersten Saisonspiel aufzuholen.

Vor allem aber freuen sich alle über die erfolgreiche Qualifikation.

Let’s go Haspe, Let’s go U14

Punkte SV70: Sallermann 6, Rajic 3, Bingölbali 4, Somerau, Söhnchen 35, Roggenthien 20, Berrehouma 2, El Bachikhi, Voß 20, Günes 4, Redzovic

Vielen Dank an Jessika Wasielewski für die Fotos.

Über Philipp Urban

... auch interessant:

Nach viel hin und her….

Bis zum finalen Spieltermin der U14.1 in Schwelm war es ein langer weg. Nun soll …

U14 siegt in letzter Sekunde

Lüdenscheid : U14.1 75:76 (21:14, 14:12, 14:17, 12:18, 14:15) Bereits vor Spielbeginn gab es für …