u14.2 hofft in der Rückserie auf Konstanz

Endlich Winterpause – so das kurze Zwischenfazit der u14.2 nach einer bis jetzt sehr durchwachsenen Saison.  Man startete gleich mit zwei Siegen gut in die Saison 22/23 und schien in der Liga angekommen zu sein. Jedoch ging es holprig weiter, da man nahezu seit Beginn der Saison durch Verletzung und Krankheit unterbesetzt war. Hinzu kam, dass man sich zu siegessicher war und auch mal Spiele “aus der Hand gegeben hat.”
Die Vorsätze für das neue Jahr lauten daher:

 

1. Fleißig trainieren und sich durchbeißen

2. “Hungrig” aus der Winterpause kommen

3. Viel Spaß in den Hallen haben

 

An dieser Stellen wünscht Coach Paul allen ein paar entspannte und erholsame Tage und freut sich schon auf die ersten Einheiten im neuen Jahr 🙂

Über Michael Wasielewski

... auch interessant:

Nichts zu holen für die U10.1 in Boele

SV Haspe 70 – Boele-Kabel 25:81 Mit einem ausgeglichenem  guten Start ging es für die …

u10 2 hat die Witten Baskets zu Gast

Nach einer gefühlten Ewigkeit ist es wieder soweit, die zweite Garde der U10 empfängt ihren …