U14 verliert vorletztes Heimspiel

SV70:Boele    53:85

Die Hasper fanden schlecht ins Spiel und erzielten erst in der vierten Minute ihre ersten Punkte. Dabei war es am Anfang ein ständiges hin und her mit vielen Fehlwürfen und abgefangenen Pässen. Resultat war ein 12:29 Rückstand nach dem ersten Viertel.

Im zweiten Viertel zeigten die Hasper dann aber eine sehr engagierte Leistung. Vorallem aufgrund einer guten Defense, die den Boelern in deisem Viertel nur 8 Punkte gewährte, konnte man dieses Viertel mit 16:8 für sich entscheiden. Offensiv war es in diesem Spielabschnitt vorallem Marc, der die Hasper Punkte erzielte (10).

Die zweite Halbzeit startete recht ausgeglichen, bis die Boeler dann immer erfolgreicher ihren Vorteil an den Brettern ausspielten. Viele zweite und dritte Chancen, sowie einige zu schnelle und schlecht herausgespielte Abschlüsse waren der Grund für das Ergebnis der zweiten Halbzeit (25:48).

In den nächsten Spielen ist vorallem in der Defense eine Leistung wie am Sonntag im zweiten Viertel notwendig. Offensiv müssen die Hasper lernen im Set-Play den Ball und sich selbst scneller zu bewegen.

Punkte:

Keil 4; Priebe 10; Siewert 26; Schwingel 3; Sander 0; Ünlü 0; Rietz 6; Spiljar 2; Palasis 2

... auch interessant:

Der U16 Bereich ist aktiv

Am heutigen Freitag trafen sich die Jungs aus den U16 Mannschaften erstmals mit den Coaches …

U16.1 geht in die Vorbereitung

Seit einigen Trainingseinheiten befindet sich die U16.1 in der Vorbereitung auf die kommende Saison. Unter …