U16.1 wacht zu spät auf

U16.1 : Iserlohn 69:79
(10:16; 14:31; 22:21; 23:11)

Am gestrigen Sonntag unterlag die U16.1 den bisher ungeschlagenen Iserlohnern. Dabei sah es zu Beginn des Spiels noch recht gut aus. Die 70er erspielten sich einige gute Abschlüsse, die aber bereits zu Beginn schon vermehrt nicht verwertet werden konnten. Hinzu kam eine schwache Freiwurfquote der Hasper und so gewann Iserlohn das erste Viertel verdient mit 10:16.
Im zweiten Viertel zeigten sich die Hasper dann von ihrer schwächsten Seite. Kaum gegenwehr in der Defense, wenig Wille und Kampf und eine nicht vorhandene Transition-Defense ließen den Rückstand auf bis zu 23 Punkten zur Halbzeit anwachsen. Es schien als hätten die Hasper Angst den Ball reinzuwerfen. In der Set-Defense waren die Jungs eigentlich immer zu spät auf der Helpside oder verloren ihren gegenspieler komplett aus den Augen, was dieser zu einfachen Punkten nutzte.

Für die zweite Halbzeit, die sehr spät begann, war den Jungs klar: es kann eigentlich nicht viel schlechter werden….
Und so war es auch. Durch stark verbesserte Rotationen in der Defense und einige erfolgreiche Abschlüsse kamen die Hasper zeitweise auf 18 Pukte an die Iserlohner heran. Diese wussten aber mit einem Dreier zu antworten und so konnten die 70er das Viertel nur knapp für sich entscheiden.

Im letzten Viertel zeigten die Hasper dann endlich was sie können. Starke Defense und viele Ballgewinne münzten die Jungs immer wieder in einfache Punkte um. Mit viel Kampf kamen die 70er noch einmal auf 7 Punkte an Iserlohn heran. Am nede fehlte aber die Kraft und der Rücstand den amn sich zur Halbzeit angesammelt hatte war einfach zu groß um and diesem tag als Sieger vom Feld gehen zu können.

Fazit:
Die jungen 70er schaufelten sich leider in der ersetn Halbzeit ein zu großes Loch. Auf die Leistung in der zweiten Halbzeit und besonders im letzten Viertel können die Jungs aber stolz sein. Daran muss nun aber im nächsten Spiel angeknüpft werden. Vorallem im Abschluss ist auch noch eine Menge Luft nach oben. Es wurden zahlreiche relativ einfache Abschlüsse liegen gelassen.

Punkte SV70:
Hanusa 7
Koelsch 7
Siewert 20
Priebe 12
Bolte Ja 12
Bolte Je 5
Tekin 0
Moneke 6

... auch interessant:

Erstmals mit komplettem Kader

U16.1 : Kaiserau 76:52 Am gestrigen Samstag erkämpfte sich die U16.1 den Sieg im Duell …

U16.1 im Verfolgerduell

Am Samstag geht es für die u16.1 gegen den Tabellennachbarn aus Kaiserau. Zwar konnte das …