U18-1 mit böser Überraschung im 1. Adventstörchen

SV Hagen-Haspe 70 – TV Jahn Siegen 29:92 (6:19/4:32/10:26/9:17)
„Ich bin selten sprachlos, aber heute war ich es. Das war zwar nicht hilfreich, aber sich aufregen hätte auch nichts geändert“ so ein resignierter U18-Coach, der nach der guten zweiten Halbzeit letztes Wochenende und nur 6 angereisten Gästen sich mehr erhofft hatte. Nach einem 6:19-Startviertel, überrollten die Gäste aus Siegen die 70er im Sekundentakt. Selbst vermeintlich einfache Pässe gingen verloren und so stand es 10:51 zur Halbzeit. Für die zweite Halbzeit hatten die Hasper sich vorgenommen mehr Intensität auf dem Feld zu zeigen, aber das gelang nur kurz, ehe es wieder und wieder im Hasper Korb einschlug, so dass auch die Höhe der Niederlage verdient ausfiel.

Martin Miethling: „Wir haben jetzt noch zwei verbliebene Partien, die ich auch gerne gewinnen möchte. Schon beim nächsten Training können die Jungs zeigen, ob sie das auch wollen!“

Für die 70er spielten: Alle, aber keiner so richtig

... auch interessant:

U12-1 beendet Einspielrunde mit weißer Weste

10 Spiele, 10 Siege und eine deutliche Differenz im Korbverhältnis belegen die Dominanz, mit der …

U12-1 empfängt Oberhausen zum letzten Spiel der Einspielrunde

9 Spiele sind gespielt, 9 Siege stehen zu Buche für die U12-1 des SV70; im …