Ü50: Teilnahme an der deutschen Meisterschaft hauchdünn verpasst

Unsere Ü50-Basketballer haben sich hauchdünn nicht für die Deutsche Meisterschaft der über 50-jährigen Herren in Rosenheim qualifiziert. Sie verloren das erste (und im Nachhinein auch das entscheidende) Spiel knapp mit einem Punkt nach Verlängerung gegen die SG Göttingen.

Qualifiziert für die Ü50-Meisterschaft haben sich die SG Schalke/Recklinghausen  mit zwei souveränen Siegen und die SG ASC/BG Göttingen.

Die Ü50-Bastekballer vor Turnierbeginn

Spiel 1:

SG SV Haspe 70/TuS Breckerfeld  vs.  SG ASC/BG Göttingen  50:51 n.V.  (12:6 ; 18:17 ; 9:14 ; 8:10 ; 3:4)

Die heimische Spielgemeinschaft startet gut in ihr erstes Ü50-Spiel der Vereinsgeschichte. Variables und gutes Zusammenspiel führte zu einer 12:6 Viertelführung, die bis zur 9. Minute sogar auf +10 (16:6) ausgebaut werden konnte. Göttingen gab sich nicht geschlagen, intensivierte die Defense und kam u.a. durch 3 Dreier bis auf 3 Punkte heran, ehe 4 Punkte des Heimteams den 30:23-Halbzeitstand herstellten.

Göttingen stellte sich in der zweiten Hälfte immer besser auf die Zonenverteidigung der SG Haspe/Breckerfeld ein und spielte geduldig ihre Offense aus, während beim Heimteam das offensive Zusammenspiel nicht mehr so fruchtete wie im ersten Abschnitt. Mit „nur noch“ +2 (39:37) ging es in das 4. Viertel. Nach zähen 3 Minuten ohne Korb sorgte ein 9:0 Run der Göttinger fast schon für die Vorentscheidung (46:41 , 27. Minute). Die SG Haspe/Breckerfeld stellte für die letzten knapp 2 Minuten auf Manndeckung um und hatte Ballgewinne, die teilweise direkt wieder hergeschenkt wurden.  Fortan gab es nur noch Fouls und Freiwürfe auf beiden Seiten. 6 von 8 getroffenen Freiwürfen des Heimteams bedeuteten doch noch Verlängerung (47:47 – nach 28 Minuten, bei 4×7 Minuten Spielzeit). Die dreiminütige Verlängerung war von Fouls, Freiwürfen und vergebenen Chancen geprägt. Göttingen ging kurz vor Spielende an der Freiwurflinie mit 51:49 in Front. Leider fand wenige Sekunden vor Schluss nur der erste von zwei Freiwürfen des Heimteams das Ziel, Göttingen sicherte sich den Rebound und den umjubelten Sieg.

Punkte SG Haspe/Breckerfeld:
Schneider (0), Westhoff (1), Lück (6), Appel (12), Schulze (4), Rissmann (ne), Korzeniewski (2), Rietz (ne), Vater (15), Koop (0), Liebermann (6), Schmidt (5)

 

Spiel 2:

SG ASC/BG Göttingen  vs.  SG Schalke/Recklinghausen  32:52  (11:6 ; 3:16 ; 6:13 ; 12:17)

Die Göttinger gingen durch 3 Dreier schnell mit 9:4 in Führung. Doch die Spielgemeinschaft Schalke / Recklinghausen spielte ab dem 2. Viertel ihre körperliche und spielerische Überlegenheit und auch die lange Bank aus, übernahm die Spielkontrolle und sicherte sich ein am Ende ungefährdeten 20 Punkte Sieg.

 Spiel 3:

SG Schalke/Recklinghausen  vs.  SG SV Haspe 70/TuS Breckerfeld  57:38  (17:11 ; 10:4 ; 14:10 ; 16:13)

Die Ausgangslage war für die SG Haspe / Breckerfeld klar. Mit einem Sieg gegen die SG Schalke / Recklinghausen hätte man sich für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren können. Der Start ins Spiel war beim 9:5 (3. Minute) fürs Heimteam noch verheißungsvoll, doch mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Schalker/Recklinghäuser auf beiden Seiten des Feldes die Spielkontrolle, während bei den Hasper/Breckerfeldern die Kräfte schwanden. Bei –12 zu Pause war die Messe eigentlich schon gelesen. Das Heimteam versuchte noch einmal alles, aber die routinierten Gäste ließen nichts mehr anbrennen und sicherten sich verdient den zweiten Sieg an diesem Tag.

Punkte SG Haspe/Breckerfeld:
Schneider (6), Westhoff (0), Lück (0), Appel (7), Schulze (9), Rissmann (ne), Korzeniewski (5), Rietz (ne), Vater (7), Koop (2), Liebermann (2), Schmidt (0).


Fazit:
Das erste Spiel gegen die Göttinger entschied über die Teilnahme / Nicht-Teilnahme an der deutschen Meisterschaft. Das Spiel hätte man nicht verlieren müssen.  
Im nächsten Jahr wird ein neuer Versuch gestartet. Vielleicht sind dann auch die Spieler dabei, die in diesem Jahr verletzt / krank oder wegen anderer Verpflichtungen gefehlt haben.

Vielen Dank an alle, die beim Gelingen des Qualifikationsturnier geholfen haben!

Über MarkusL

... auch interessant:

SV 70-Oldies gewinnen gegen die Enten

SV Haspe 70 VI  –  SV Enten Hagen  50:43  (15:13 ; 17:15 ; 10:12 ; …

Oldies schwächeres Offensivteam in einem äußerst schwachen 2. Kreisligaspiel

TSG Sprockhövel II  –  SV Haspe 70 VI  38:34  (12:11 , 6:5 , 10:9 , …