Überragender Justin Dennis führt 70er zum Arbeitssieg in Münster

UBC Münster 2 – SV Haspe 70 70:81 (35:30)

Trotz großer Personalsorgen konnten sich die erste Mannschaft des SV Haspe 70 in Münster schadlos halten und so zwei wichtige Punkte nach Hagen entführen. 

Dabei hatten die 70er in der ersten Halbzeit offensiv mit einer mehr als schwachen Wurfquote zu kämpfen und konnten nur mit einer guten Defensivleistung verhindern, dass die Universitätsstädter nicht schon vorentscheidend davonziehen konnten. So führten die Gastgeber zur Halbzeit “nur” mit 35:30. Nach der Pause intensivierten die 70er dann ihre defensiven Bemühungen sogar noch und übernahmen nach und nach die Spielkontrolle. Endlich platzte auch offensiv der Knoten und vor allem der in der zweiten Halbzeit überragende Justin Dennis (25 Punkte 2. Hz) verschaffte den Gästen mit drei Dreiern innerhalb einer Minute einen beruhigenden Vorsprung (52:63, 33.) Zwar kamen die Hausherren noch einmal auf 65:70 (38.) heran und versuchten anschließend alles, dem Spiel noch eine Wende zu geben, doch die 70er behielten an der Freiwurflinie die Nerven und schaukelten die Partie nach Hause.

SV 70: Urban (3), Wolf (4), Dennis (35), Luchterhandt (13), Tomann (5), Strahl, Wasielewski (11), Höhn (10), Hein. 

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …