Ungefährdeter Sieg in Herne

Nach einer sehr ansprechenden Leistung belohnte sich die u14.1 im ersten Spiel des Jahres mit einem 61:89-Erfolg beim Tabellennachbarn aus Herne.

Die Siebziger starteten konzentriert & engagiert in das Spiel gegen Herne und wussten von Beginn an vor allem offensiv zu überzeugen. Gute Ballbewegung geparrt mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein sorgte für gute Laune auf den Zuschauerrängen. Man war in der Lage sowohl von innen als auch von außen Punkte zu erzielen. Und das macht bekanntlich jedem Gegner das Leben schwer. Paul & Leo streuten 3 Dreier durch die Reuse, Benni, Ömer & Co beherschten beide Zonen und sorgten für eine beruhignede 33:55-Führung zum Pausentee. Direkt nach der Pause sorgten Phil & Lukas für noch klarere Verhältnisse (33:67, 24. Minute) und auch die “Jungen” fügten sich gut ins Spiel ein. Man konnte munter durchwechseln und lediglich im letzten Viertel hatte man ein wenig Sand im Getriebe. Nichtsdestotrotz konnten die Blau-Gelben auch dieses Viertel knapp für sich entscheiden. Alle Viertel gewonnen, Spiel gewnonnen -> Gute Leistung! Jetzt gilt es sich im Training weiter zu konzentrieren, um den individuellen Fortschritt zu fördern 🙂

An dieser Stelle auch ein großer Dank an die Fangemeinde der 70er, die für eine Heimspielatmosphäre auf der Tribüne sorgten!

Herner TC – SV Haspe 70 61:89 (19:26, 14:29, 15:20, 13:14)

Punkte SV 70:

Phil (20), Lukas & Ömer (je 12), Benni & Paul (je 10), Leo (7), Maik (4), Jan & Timon (je 2) Lilli & Luca (je 0).

... auch interessant:

THREE PEAT! Loco Express feiert die dritte Meisterschaft in Serie!

Mit einem 81:89 Auswärtssieg beim TSV Hagen 1860 steht die dritte Mannschaft des SV Haspe …

u18 überrolt Wuppertal

Am frühen Sonntag Morgen gastierte die u18 bei Bayer Wuppertal und fand von Beginn an …