Unnötige 55:72 Heimniederlage

Zwei Gesichter zeigten die 70er am vergangenen Samstag im vorletztem Heimspiel der Saison gegen Bayer Leverkusen. In der ersten Halbzeit zeigten beide Teams guten Basketball, wobei sich die Hasper zwischenzeitlich auf 10 Punkte absetzten konnten. In der Phase hatte man defensiv den körperlich überlegenden Gegner im Griff. Offensiv kontrollierten die 70er das Tempo und bewegten den Ball sehr gut durch ihre Reihen. Kurz vor der Halbzeitpause erlaubten sich die 70er leichte Fehler und der Gast kam ran und übernahm zur Halbzeit sogar die Führung (37:36). Der Start in die zweite Halbzeit verschliefen die Hasper. Offensiv spielten die Gastgeber zu ungeduldig und statisch gegen die Zonen Defense der Gäste. Daraus resultierten schlechte Wurfentscheidungen, welche auch noch alle samt danebengingen. Die Gunst der Stunde nutzte das Bayer Team und erarbeitete sich eine 10 Punkte Führung. Im Gegensatz zu der Hinrunde spielten die Hasper jedoch weiter gute Defense und hielten sich im Spiel. Kurzzeitig verkürzte man das Ergebnis auf 45:48, jedoch schaffte das Team es nicht mehr einen ordentlichen Angriff zu spielen und mit einem 48:56 Rückstand ging es in das letzte Viertel. Im letzten Viertel schafften die 70er zwar noch einmal den Anschluss, scorten aber in den letzten Vier Minuten nicht mehr. Am Ende kassieren die Hasper eine unnötige Niederlage.

Am kommenden Wochenende genießt die Regionalliga die Karnevalspause.

Saisonschlussspurt:

29.02 beim TV Ibbenbüren

07.03 letztes Heimspiel gegen BBG Herford

14.03 beim BSV Wulfen

... auch interessant:

Sand im Getriebe bei der h2

BG Harkortsee vs. H2 68:57 Die Herren 2 gehen in die Schlussphase der Vorbereitung auf …

Ordentliches Testspieldebüt der Damen

SV70 vs. BG Hagen 79:29 (6:26, 9:16, 8:18, 6:19) Mit einem 79:29 Sieg gegen die …