Zu spät aufgewacht

Mit einem dezimierten Kader wurde die Reise nach Breckerfeld angetreten. Mit Paula und Joaquim, sowie Maximilain und Leon fehlte gleich 4 Spieler. Dazu kam noch Leon der aufgrund einer Erkrankung noch nicht einsatzfähig war.

Die Spieler die mit dabei waren verschliefen zu allem Überfluss auch noch das gesamte erste Viertel. Der Ball wurde öfter zum Gegner gepasst als zum Mitspieler und es wurde wieder einmal nicht ausgeboxt. Somit verlor man das erste Viertel verdient mit 22:6!

Auch wenn Offensiv etwas besser gespielt wurde im zweiten Viertel, war man weiterhin nicht in der Lage den Ball ordentlich zum Mitspieler zu passen. Es wurden oft schlechte Entscheidungen getroffen und die Defense blieb löchrig. Zur Halbzeit lag man mit 40:19 zurück.

In der zweiten Halbzeit war Besserung in sicht. Es wurde von Minute zu Minute besser Verteidigt und man begann endlich auch mal Fastbreaks zu laufen. So kamen die Hasper zu einigen einfachen Punkten und konnten den Rückstand auf 54:39 verkürzen.

Auch zu Beginn des letzten Viertels wurde die Intensität aufrecht erhalten. Besonders Cengizhan und Julia sind hier zu loben. Beide zeigten in der Defense sehr gute Leistungen und vorallem Cengizhan wusste daraus einfache Punkte zu erzielen. Am Ende reichte es aufgrund des verschlafenen ersten Spielabschnitts nicht das Spiel nochmal spannend zu gestallten.

Fazit: Mit einer solchen Einstellung wie sie zu Beginn des Spiels an den Tag gelegt wurde ist man nicht in der Lage Spiele zu gewinnen. Es wird mal Zeit, dass man seine Leistung nicht erst in der zweiten Halbzeit abruft, sondern auch mal in der ersten Halbzeit damit anfängt!!!

Breckerfeld : SV 70      77:55

Punkte SV70:

Jakob 8; Christian 15; Julia 0; Leon 0; Cengizhan 19; Folke 5; Maurizio 4; Kilian 4

... auch interessant:

U16.1 geht in die Vorbereitung

Seit einigen Trainingseinheiten befindet sich die U16.1 in der Vorbereitung auf die kommende Saison. Unter …

Erstmals mit komplettem Kader

U16.1 : Kaiserau 76:52 Am gestrigen Samstag erkämpfte sich die U16.1 den Sieg im Duell …