Home » Basketball » BB Herren » H4 » Zweimal “NIX” ist doppelt “NIX”

Zweimal “NIX” ist doppelt “NIX”

Fortuna Hagen   – SV Haspe 70 IV 81:50 (26:19; 18:04; 28:10; 18:17)

VFK Boele Kabel4   – SV Haspe 70 IV 79:53 (25:11; 10:19; 18:13; 11:10)

 

Das Spiel gegen Fortuna Hagen ist schnelle erzählt. Wie in den Jahren zuvor kam die H4 in der kleinen Halle unter die Räder. Man begann das Spiel mit der Vorgabe von schnellen sauberen Pässen und dem Hinweis nicht so viel zu dribbeln.  Der Grund lag auf der Hand, es sollte verhindert werden, dass die schnellen Fortuna Spieler ins laufen kommen und uns einen Fast Brake nach dem anderen einschenken. Doch schon beim Sprungball war alles wie weggeblasen. Schon die erste Aktion war ein Schnellangriff, der mit „and one“ endete.

In der restlichen Spielzeit war es nicht besser, denn das Team fand kein Konzept gegen die 3-2 Verteidigung von Fortuna. In der eigenen Mann Mann Verteidigung lief es zu allem Überfluss noch schlechter und so stand am Ende eine deutliche Niederlage zu Buche.

 

Gegen Boele Kabel rechnet man sich gute Chancen aus, zumal die Kaderplanung eine fast Bestbesetzung vorsah.  Aber es ist wie ein roter Faden in dieser Saison. Kurz vor Spielbeginn (60 min. vor Spielbegin) hagelte es Absagen. Ian verletzt vom letzten Spiel, TJ Schulter Verletzung, Ifeanyi vergessener Elternsprechtag

So kam es, dass die H4 mit nur einem erfahrenen Spieler antreten konnten, der Rest bestand aus U18, U16 und Spielern, die erst relativ kurz Basketball spielen.

Im ersten Viertel zeigte sich genau dieser Umstand sehr deutlich, Das Team war sehr nervös und verlor den einen oder anderen Ball, den man leichtfertig in die Hände des Gegners spielte. Auch im zweiten Viertel ging es so schlecht weiter. Die Spieler waren teilweise nicht in der Lage einen Pass über 1 m hinweg an den Mitspieler zu bringen. Mitte des 2. Viertel Stellte man nun auf Manndeckung um und konnte sich so etwas besser in das Spiel einfinden. Glücklicher Weise Fanden viele Dreier ihr Ziel, und so konnte ein noch Größeres Desaster verhindert werden. Nichts desto trotz wurde deutlich wie schwierig es für die jungen und unerfahren Spieler es ist, sich im Senioren Bereich durchzusetzten. Dinge wie Passtäuschung, Passen ohne dribbeln, Positionsbezogenen Aufgaben und  die richtigen Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt zu fällen, fällt ihnen noch sehr schwer.

Aber ab Mitte des 2. Viertels war es ein deutlich besseres Spiel als noch gegen Fortuna Hagen.

Danke noch mal an Martin aus der H5 für sei schnelles Einspringen.

Nun heißt es im Training hart zu arbeiten um die Probleme in den Griff zu bekommen.

 

 

Punkte folgen…. Vielleicht…irgendwann J

... auch interessant:

Satz mit X….

H4 – S.V. Cosmos Hagen 47 – 94 Das Spiel der Vierten gegen Cosmos sah …

H4 Gegen den Spitzenreiter S.V. Cosmos Hagen

Am morgigen Freitag geht es gegen den Liga Primus S.V. Cosmos Hagen. Man wird sehen, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.