Zweite Runde erreicht

SV Haspe 70 – TVG Kaiserau 66:61 (29:21, 54:54) n.V.

Erstmals seit langer Zeit überstanden die Damen des SV Haspe 70 die erste Runde des WBV-Pokals und sind somit neben vielen Regionalliga- und Oberligateams auch beim nächsten Durchgang dieses Wettbewerbs noch in der Verlosung.

Dabei erwischten die Gastgeberinnen einen guten Start in die Partie, trafen direkt zwei Dreier und konnten sich so ein erstes kleines Polster erspielen (9:3, 3.). Danach kamen die Kaiserauerinnen besser in die Partie und konnten so anschließend zunächst ausgleichen, doch durch eine 10:0-Serie zogen die Hasperinnen direkt im Anschluss danach erstmals weit davon. Bis zum 29:16 (19.) lagen die 70erinnen dann komfortabel in Front, doch in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit leisteten sich Gastgeberinnen eine kurzzeitige Schwächephase, welche die Gäste nutzen und dadurch bis auf 29:21 verkürzen konnten.

Nach der Halbzeitpause entwickelte sich dann eine enge Partie, in der sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Beim 48:52 (38.) schienen die Gäste langsam aber sicher die Partie auf ihre Seite zu ziehen, doch Clara Dürwald traf nun zwei “big shots” hintereinander und brachte ihre Farben wieder mit 53:52 (40.) in Front. Nachdem die Gäste dann erneut zurückschlugen und ihrerseits wieder die Führung übernahmen, konnte Pauls Thurn durch einen verwandelten Freiwurf ihre Farben in die Verlängerung retten.

Auch dort lieferten sich die beiden Teams weiterhin eine sehr enge Partie (60:61, 44.), doch ein weiterer Dreier der toll aufspielenden Clara Dürwald und ein wichtiger Korb von Laura Eicken zum 65:61 (45.) entschieden die Partie dann letztendlich zugunsten der Heimmannschaft. Mit diesem Erfolg feierte der neue Coach Jordan Rose einen gelungenen Einstand als Damentrainer.

SV70: Grevelhörster (3), Schade (7), Thurn (10), Benita Schmidt (4), Kahlke (3), Eicken (10), Janina Schmidt (5), Dürwald (25).

 

Über SV HASPE 70

... auch interessant:

HAXA-Cup 2022 – Part 1: In einer Woche geht’s los

Zwei ProA-Ligisten aus NRW, ein rund-erneuertes Phoenix-Team: HAXA-Cup 2022 – Part 1 in der Hasper …

HAXA-Cup 2022 – Part 2: Ein erster Blick auf die neue H1

Beim zweiten Teil des HAXA-Cup’s 2022 wartet ein volles Programm auf die SV70-Anhänger und weitere …