66:63 Sieg gegen den Tabellenführer

Die hasper Reserve besiegte am vergangenem Wochenende den bisher ungeschlagenen Tabellenführer mit 66:63 und setzte sich im oberen Mittelfeld fest. Das Spiel begann mit 4:0 für die 70er, ehe die Gäste konterten und mit 6:4 in Führung gingen. Ab dem Zeitpunkt wechselte die Führung mehrmals und kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Die Gäste spielten wie erwartet ihre Ganzfeldpresse und zwangen die 70er zu einzelnen Ballverlusten, jedoch konnten sie diese nicht in Punkte ummünzten. Dafür war die Defense der Hasper an dem Tag zu stark. Doch auch die 70er konnten aus der guten Verteidigung kein Kapital schlagen. Viele einfache Punkte wurden liegen gelassen und zu viele Bälle dem Gegner in die Hände gespielt. So blieb das Spiel bis zu letzten Sekunde ausgeglichen und spannend… Dann kam die Zeit von dem kleinsten Mann auf dem Feld. Ladewig verwandelte 2 wichtige Dreier in der letzten Minute. Der erste brachte die Hasper mit 2 Punkten in Führung. Diese wurde von den Gästen ausgeglichen. Im letzten Angriff der Hasper verwandelte Ladewig den zweiten Dreier zur 3 Punkteführung für den Gastgeber. Die Gäste hatten einen letzten Wurfversuch jenseits der 3 Punktelinie, dieser ging allerdings knapp daneben. Die 70er feierten den Sieg und verbesserten sich auf den vierten Tabellenplatz.

SV Haspe 70 : Ruhr Baskets Witten 66:63 (17:20, 22:15, 14;11, 13:17)

Arnt 11, Fischer , Offermann 2, Micanovic, Meli, Strahl 8, Nowak, Marscheider 14, Wolf 13, Pohl 10, Seybold 8

... auch interessant:

Ordentliches Testspieldebüt der Damen

SV70 vs. BG Hagen 79:29 (6:26, 9:16, 8:18, 6:19) Mit einem 79:29 Sieg gegen die …

HAXA Cup mal anders

Liebe Basketballfreunde, am Freitag den 11.09 testet Phoenix Hagen im Rahmen der Vorbereitung gegen den …