Bärenstarke Leistung der U12-1 in Aplerbeck

„Ich war einfach nur begeistert von der starken Leistung meiner Kids“ resümierte ein sehr zufriedener U12-Coach und weiter „wir wollten unsere guten Leistungen aus dem Training im Spiel bestätigen und das haben wir an beiden Enden des Feldes getan.“ Doch zu Beginn merkte man die frühe Uhrzeit dem Spiel an. Dazu kam noch der Schock, als Maja auf den Rücken fiel und verletzt vom Feld musste. So endete das Achtel mit 2:4 für die Gäste. Im zweiten Achtel brannte man aber ein Feuerwerk der Spielfreude ab. Besonders Ayub verteidigte sehr gut und schloss mehrere Schnellangriffe sicher ab. Auch das Comeback nach langer Verletzungspause von Paula war richtig gut- zu viel für die jungen ASCler, die schon fast zusehen musste, wie der SV70 sich auf 5:21 absetzte. Im dritten Achtel war es dann Selma, die stark reboundete und keinen Ball verloren gab. Der Vorsprung wuchs nun bis auf 5:44 zur Halbzeit an. Die Gäste schalteten aber keinen Gang zurück, spielten weiter gut als Team zusammen und selbst Maja konnte in der zweiten Halbzeit wieder aktiv ins Spielgeschehen eingreifen. Am Ende stand ein deutliches 17:81 auf dem Spielbogen, was einzig und allein an einer sehr starken Teamleistung lag.

Für die 70er spielten: Youssef, Maja, Selma, Paula, Lennis, Niklas, Joel, Lejs, Ayub & Julia.

... auch interessant:

U12-1 beschenkt sich zum 1. Advent mit Derbysieg

Gerade im Bereich Kommunikation zeigten sich die 70er von Beginn an stark verbessert und konnten …

U12-1 fährt zum Derby nach Boele

Nachdem man letzte Woche den Tabellenzweiten geschlagen hat, trifft man diese Woche auf den Tabellendritten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.