Bärenstarke Schwelmer entführen beide Punkte

SV Haspe 70 – EN Baskets Schwelm 72:102 (33:50)

 

Mit einer Top-Leistung entführten die Gäste aus Schwelm auch ohne ihre Leistungsträger Gael Hulsen und Julian Jasinski beide Punkte aus Haspe. Dabei hatten die Gastgeber einige Probleme mit der Intensität der Gäste und verloren alle Viertel relativ klar. Vor allem in der Defense offenbarten die 70er Mängel, standen oft zu weit von ihrem Gegnern weg, sodass die EN Baskets diese Passivität zur einer knapp 60%igen Trefferquote aus dem Feld oder zu vielen zweiten Chancen nach Offensivrebounds nutzen konnten. Vor allem den litauischen Scharfschützen Andrius Mikutis bekamen die Gastgeber zu keiner Zeit der Partie in den Griff und griff sich neben 31 erzielten Punkten auch noch 12 Rebounds. Für die Eversbüsche stehen jetzt bis Weihnachten wichtige Partien auf dem Programm: am kommenden Samstag geht es nach Herford, ehe anschließend die Teams aus Dorsten und Ibbenbüren ihre Visitenkarte in der Rundsporthalle abgeben werden. 

 

SV70: Fuhrmann (2), Stockey (2), Luchterhandt (7), Tomann (12), Wasielewski (3), Spitale (6), Ligons (19), Nsiabandoki, Paulsen (4), Tilev (17).

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …