Beton, Streetball und müde Beine

SV Haspe 70 3 – TUS Meinerzhagen  84:52 (21:15, 24:16, 22:7,1 7:14)
 
Erneut machten sich die Hasper am späten Mittwoch-Abend auf, um mit einer “Glanzleistung” die Tabellenführung routiniert zu verteidigen. Die Gäste aus Meinerzhagen waren pünktlich in der Halle und wurden nun direkt mit Tim´s speziell konzipierter “Music-Playlist” aus dem Rhythmus gebracht.
 
Das erste Viertel blieb dabei jedoch zunächst eng, doch die Hausherren scorten schon hier nach Belieben über Storch und Fassoulas am Brett. Die “Beton-Zone” der Gäste ließ dabei zusätzlich reichlich Platz für Distanzwürfe, die an diesem Abend in Summe aber nicht wirklich gut fallen wollten. Bis zum 33:27 blieben die Sauerländer durch teilweise artistische “Streetball-Würfe” im Spiel, bevor ein 14:0 Lauf der 70’er die Weichen zur Halbzeit endgültig auf einen klaren Sieg stellten.
 
Nach endlos langer Halbzeit-Pause sorgte dann der zweite Lauf (16:2) im dritten Viertel direkt für klare Verhältnisse und für die endgültige Entscheidung in einem Spiel mit eher müden Beinen. Ärgerlich war die Verletzung von Fassoulas in letzter Sekunde – auf diesem Weg “Gute Besserung” vom gesamten Team.
 
Punkte H3: Fischer, Kerpal (6), Lemke (4), Tomann (10), Tempelmann (3), Marscheider (11), Höhn (12), Friedrich (6), Wasielewski (13), Kruel (20), Frey  DNP (gute Unterstützung)

Über Martin Wasielewski

... auch interessant:

1. Heimspiel für die Damen

Am Sonntag um 15Uhr bestreiten die Damen ihr erstes Heimspiel der neuen Saison. Die neue …

D1 mit unnötiger Niederlage

TSV Vorhalle vs. D1 53:44 (14:14, 13:16, 16:6, 10:8) D1 verpasst nach teilweise gutem Auftritt …