Biggesee zu stark

TVO Biggesee – SV Haspe 70 87:72 (47:36)

Keine reelle Chance auf einen Erfolg hatte die zweite Herrenmannschaft des SV Haspe 70 bei ihrem Gastspiel in Olpe. Dabei verpassten die 70er wieder einmal das ersten Viertel und lagen bereits nach sieben gespielten Minuten mit 24:5 zurück. Doch im Gegensatz zu anderen Auswärtsspielen ließen sich die Gäste an diesem Tag nicht abschlachten, sondern hielten fortan dagegen. Die Einwechslung von Florian Splitt machte sich hier bezahlt, der durch fünf Punkte in diesem Spielabschnitt dafür sorgte, dass die Hasper nicht schon völlig hoffnungslos zurücklagen. Das zweite Viertel konnten die Eversbüsche dann sogar für sich entscheiden und schafften es dadurch, zum Pausenpfiff noch halbwegs in Schlagdistanz zu liegen. Doch nach der Halbzeitpause verschliefen die Gäste erneut das Viertel, sodass sie vor dem finalen Spielabschnitt beinahe hoffnungslos zurücklagen (72:48). Doch die 70er zeigten Moral, fighteten um jeden Ball und schafften es trotz einer wirklich bescheidenen Trefferquote und vieler blöder Turnover bis auf 76:68 (38.) zu verkürzen, doch am Ende blieben die Olper cool und schaukelten den Erfolg locker nach Hause.

SV70: Offermann, Kühl (3), Meli (3), Strahl (7), Wagener (4), Urban (3), Neumann (17), Splitt (8), Waltenberg (10), Siewert (16), Obrebski (2). 

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …