Eine ganz schwache erste Halbzeit ………

AstroStars Bochum – u10    63:27 (19:0;17:4;14:10;13:13)

lieferte das u10-Team in Bochum ab. Völlig schläfrig, wenig Engagement und vor allem kaum Mannschaftsspiel prägten diese ersten 20 Minuten. Einige Leistungsträger blieben völlig unter ihren Möglichkeiten bzw. setzten nicht das im Training Erarbeitete um.

So war klar, dass man gegen das als Mannschaft auftretende Gastgeberteam keine Chance hatte. Erst als sich langsam der Wille durchsetzte, auch einmal den Blick für den besser postierten Mitspieler zu haben, gelangen einige Aktionen.

Bezeichnend: 1. Halbzeit 4:36 , 2. Halbzeit 23:27

Weiter muss an der Einstellung gearbeitet werden, dass man sich auch Körbe erspielen kann und nicht davon abhängig ist, mit 1 gegen 5 durch die Wand zu agieren. Da ist das Training ganz, ganz wichtig! Nur so wird das Team eine Möglichkeit haben, im letzten Heimspiel gegen Iserlohn zu zeigen, dass man sich verbessert.

Punkte u10: Marcelino, Rajic, Kivrak, Hollmann 3, Hübsch, Ünlü 2, Hengstler 6, Korzeniewski 10, Wozny 6

... auch interessant:

H5: Gefühlschaos beim Auswärtssieg in Emst

Emster Eagles 2 – H5  37:61 (7:8;10:14;13:22;7:17) Den Start hätte man sich nicht schlimmer vorstellen …

H5 startet mit Auswärtsspiel in das Neue Jahr

Mit einem Auswärtsspiel bei den Emster Eagles nimmt die H5 nun wieder den Spielbetrieb auf. …