Erfolg trotz ausbaufähiger Leistung

LippeBaskets Werne – SV Haspe 70 35:70 (25:36)

 

Trotz einer deutlich schwächeren Leistung im Vergleich zur Vorwoche konnten die 70er am Ende noch einen recht deutlichen Sieg einfahren. Dabei übertrafen sich die Gäste vor allem in der ersten Halbzeit im Produzieren unnötiger Ballverluste, die die Gastgeber zumeist in leichte Punkte ummünzen konnten, und dem Vergeben von einfachen Korblegern, sodass die Hausherren bis zum Pausenpfiff immer in Schlagdistanz bleiben konnten. In der zweiten Halbzeit knüpften die Eversbüsche zunächst an ihre Fehlerproduktion der ersten zwanzig Minuten an und benötigten rund vier Minuten, bis sie überhaupt zu den ersten Punkten im dritten Viertel kamen (29:39, 24.), doch danach steigerten sich die 70er etwas. Vor allem defensiv standen die Hasper nun sicher und ließen im weiteren Spielverlauf nur noch sechs Punkte der Gastgeber zu. Und auch offensiv spielten die Gäste nun gefälliger und konnten ihre Anzahl unnötiger Ballverluste deutlich reduzieren. Vor allem Johannes Priebe kam dort nun ins Rollen, erzielte zwischen der 24. und 35. Minute satte 15 Punkte und hatte großen Anteil daran, dass die Gäste bis auf 33:63 (35.) davonziehen und somit zwei Punkte einfahren konnten.

 

SV70: Koelsch (6), Priebe (23), Siewert (14), Jarno Bolte (8), Jendrik Bolte (2), Hanusa (6), Bönig, Moneke, Obrebski (10, gut), Palasis.  

... auch interessant:

H2 hat längere Pause!!

Da der Westdeutsche Basketball-Verband den Spielbetrieb im Jahr 2020 bis auf Weiteres wegen des Coronavirus …

H2 gewinnt Abstiegsduell

SV Haspe 70 II – TG Voerde 72:56 (40:32) Einen weiteren wichtigen Heimsieg konnte die …