Erstes Heimspiel bringt 1. Saisonsieg

SV Haspe 70 vs. Telekom Baskets Bonn 2 77:72 (15:17,24:15,18:16,20:24)

Alles war angerichtet – Campkids ready, Halle gut gefüllt & nach 580 Tagen konnten die Fans endlich wieder ein Heimspiel ihrer Eversbüsche in der Rundsporthalle genießen. Und das Team enttäuschte sie nicht. Ganz im Gegenteil – Spannung pur mit bester Stimmung und dem verdienten Sieg nach 40 hart umkämpften Minuten!!!

Mit dem Hochball merkte man den Spielern den unbedingten Willen an, mit einem Sieg endlich in der Liga anzukommen. Doch Bonn startete besser ins Spiel (0:5, 2. Minute). Jedoch konterten die Blau-Gelben ihrerseits mit einem 7:0-run und so entwickelte sich eine defensiv geprägte Partie im ersten Viertel. 15:17 lautete der Zwischenstand. Frierson zwang die Coaches mit 5 Punkten in Folge zu einer schnellen Auszeit. Diese zeigte Wirkung. Von nun an wurde die Defense bissiger und sowohl Erik als auch Philipp engten den Bewegungsradius des starken Gästeakteurs erheblich ein und zwangen ihn zu schwierigen Würfen. Offensiv fand man immer die Lücken und belohnte sich endlich am Brett. Insbesondere Oscar & Erik konnten ihre drives entweder selbst finishen oder ihre Mitspieler in Szene setzen. Man führte verdient mit 39:32 zur Halbzeit. Die Marschroute für die zweiten 20 Minuten war klar. Defensiv weiter fokussiert bleiben und offensiv geduldig seine Möglichkeit suchen. Sven zog im dritten Abschnitt gekonnt die Fäden und scorte bei Bedarf selbst (7 Punkte im 3. Viertel). Ein scheinbar “beruhigendes” 9-Punkte-Polster hatte sich das Team erarbeitet. Und das, obwohl die Personaldecke nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Tré kurz nach der Halbzeit, dünner wurde. Aber hier sprangen neben Max auch der neu verpflichtete Daniel Westbrook in die Bresche und sorgten zusammen mit Boldvyn für Präsenz. Bis zur 36. Minute lief alles weiter nach dem Geschmack der Gastgeber. Man führte mit 68:61 und das Spiel – wie nennt man es nochmal – “lief” in die richtige Richtung. Dann jedoch übernahm Frierson für die Gäste. Zeitgleich verloren die 70er kurzzeitig ihren Faden. Gut 1 Minute vor Schluss führten dann überraschend die Gäste (68:69) und die Partie schien zu kippen. Oscar übernahm Verantwortung, schnappte sich den Ball und penetrierte beherzt zum Korb. Doch anstatt mit dem Kopf durch die Wand zu gehen und auf Freiwürfe zu hoffen passte er den Ball zum besser postierten Marvin, der den Dreier eiskalt versenkte!! Die Halle stand mit dem 71:69 kopf und gab dem Team in den letzten 60 Sekunden vor allem defensiv nochmal einen Schub. Bonn musste schwierige Würfe nehmen und der Rebound war bei den Blau-Gelben. Die aus den taktischen Fouls resultierenden Freiwürfe versenkten unsere Spieler und der Jubel war mit der Schlusssirene einfach nur riesengroß!

So kann es weitergehen. Gute Stimmung, guter Einsatz und Heimsieg 🙂

Keep on working!!

Nun hat das Team 2 trainingsfreie Tage bevor ab Montag die Vorbereitung auf das Gastspiel in Hamm beginnt!

Punkte SV70:

 Cikara (16), Luchterhandt (15), Peneteker (14), Waltenberg & Westbrook (je 12), Nsiabandoki (4), Obrebski & Urban (je 2), Ojima (0), Glavovic & Totska (dnp)

... auch interessant:

Update Trainingszeiten

Da erfreulicherweise unsere “Quambuschhalle” wieder trocken ist gelten nun folgenden Trainingszeiten bis zum Ende des …

Beste Saisonleistung bringt „ersten erarbeiteten“ Sieg

Sv 70 Hagen Haspe : BBA HAGEN ( Boele Kabel ) 35:34 Mit großem Respekt …