Gerechtfertigte Niederlage

Am heutigen Dienstag, 01.12.15 trat die U12-2 in Iserlohn an. Voller Elan und Ehrgeiz betraten die Kids die Halle. Als nach dem Warm-Up das Spiel begann war nichts mehr von dem Ehrgeiz oder dem Elan zu sehen. Man spielte kopflos und zu hektisch. Man wollte einfach zu viel auf einmal. Das Resultat ist selbstverständlich, Turnover über Turnover. Das zog sich durch das ganze Spiel. Zur Halbzeit war man gleich auf und hatte die Chance in Führung zu gehen. Diese wurde allerdings nicht genutzt. Die Gäste drehten plötzlich auf und waren nicht mehr zu stoppen. Die jungen Hasper hielten soweit es ging dagegen, doch es reichte nie für eine Wende. Bei diesem Spiel kann man womöglich von der schlechtesten Teamleistung sprechen. Das muss sich zügig wieder ändern! Dieses Spiel aus dem Kopf streichen, die eine Trainingseinheit wahrnehmen und am Montag wieder konzertiert an die Sache ran gehen.

 

Fazit: Mit so einer desolaten Leistung über 40 Minuten brauch man sich nicht wundern, warum man diese durchaus unnötige Niederlage hinnehmen muss. Nun heißt es: Das Spiel aus dem Kopf streichen, weiter an sich arbeiten und wieder die Leistung wie bei den vorherigen Spielen abrufen.

Weiter geht’s Jungs und Meslina!

 

Punkte: Kleuser (7), Sander (6), Linardi (0), Langer (5), Wagner (0), Sözen (2), Hassan (0), Pölzl (9), Yavuz (4), Obrebski (17), Ülgen (0)

... auch interessant:

H1: Weiter mit Marvin Waltenberg

Eine der Backup-Positionen bei den Hasper “Bigman” ist besetzt: Marvin Waltenberg bleibt beim SV70 und …

Abgänge bei der 1. Mannschaft

Im Zuge der neuen Zusammenstellung der 1. Mannschaft des SV Haspe 70 kommt es nach …