H5 weiterhin ungeschlagen

H5 – TV Hohenlimburg 2   62:44 (19:15;10:5;19:3;14:21)

Die H5 ließ von Beginn an nichts anbrennen und fuhr einen nicht gefährdeten Heimsieg ein. Dabei agierte das Team in wechselnden Aufstellungen, alle Akteure erhielten reichlich Spielzeit. Der Sieg hätte geruhsam gefeiert werden können, wäre da nicht noch die schlimme Verletzung von Fritz Koop (“Jochbeinbruch”) dazwischen gekommen. An dieser Stelle vom ganzen Team “Gute Besserung”!

Punkte H5: Fresen 20 (0/2Fw), Korzeniewski 10, Langer 7 (2D, 1/1Fw), Herpel 4, Wolf 2, Koop 2, Rietz, Plonka 2, Wagener 4, Kalkbrenner 4 (2/2 Fw), Lück 7 (1/2 Fw)

... auch interessant:

H5: Als “das Bier” kam, drehte sich das Spiel

H5 – BG Hagen 7  55:54 (10:8;16:15;8:19;21:12) Was für ein Spiel bei sommerlich warmen Temperaturen …

H5 mit “Bremen”-Sieg über Sprockhövel

H5 – TSG Sprockhövel  63:39 (13:10);19:6;16:9;15:14) Was so eine gelungene Mannschaftsfahrt nicht für Nebeneffekte produziert: …